Sie sind hier: Fitness & Trends > Pluspunkt Gesundheit > 2010
DeutschEnglishFrancais
17.11.2017 | 20:32

Gesundheitssport wird groß geschrieben

Von Wolfgang Seybold

Gunter Bretschneider (von links) mit Angela Kurzenberger, Ulrich Waldbüßer, Sabine Bünemann und Reinhard Rosner inmitten der Pilatesfrauen.Foto: Werner Kuhnle

Oberstenfeld - Der SKV Oberstenfeld hat jetzt das begehrte Gütesiegel "Pluspunkt Gesundheit. DTB" seit dessen Einführung im Jahr 2002 zum fünften Mal erhalten. Die langjährige Leiterin der Aerobic-Abteilung und Trainerin der zertifizierten Übungsangebote, Angela Kurzenberger, freute sich über die Verleihung des Gesundheitsprädikats.

Bestätigung "Es ist eine Bestätigung für das Gymnastikangebot und für die vielen daran beteiligten Kursteilnehmer", meinte Kurzenberger, die von der Pilatesgruppe, die gerade im Bürgerhaussaal trainierte, mit herzlichem Beifall bedacht wurde. Gunter Bretschneider, Präsident des Turngaus Neckar-Enz, überreichte die Auszeichnung. Diese gilt bis April 2012 und für die SKV-Angebote "Fitness-Mix", "Aerobic als Gesundheitssport", "Body and Mind" sowie "Pilates und Yoga".

"Der Gesundheitssport, der in den Sportvereinen angeboten wird, erhält durch das Gütesiegel seine entsprechende Aufwertung", sagte Bretschneider, der auch die mit dem Pluspunkt verbundenen Fortbildungen der Trainerin würdigte. Auch in Zukunft wolle der Schwäbische Turnerbund alles daran setzen, die Turn- und Sportvereine im Lande als die Sportanbieter Nummer eins zu unterstützen, so der Turngaufunktionär.

Während Angela Kurzenberger ein schwarzes T-Shirt mit dem Pluspunktlogo erhielt, bekam der SKV-Vorsitzende Ulrich Waldbüßer ein blaues mit dem Logo "fit und gesund", das die Kooperation mit der AOK symbolisiert.

"Der SKV Oberstenfeld ist mit seinem Sportangebot sehr breit und sehr gut aufgestellt", erklärte Ulrich Waldbüßer. Neben dem Leistungs- und Breitensport werde der Gesundheitssport im SKV Oberstenfeld kompetent, hauptsächlich unter der Leitung von Angela Kurzenberger, geführt. Die große Teilnehmerzahl bei den vier zertifizierten Kursen bestätige dies.

Abrundung Oberstenfelds Bürgermeister Reinhard Rosner nannte das Qualitätssiegel eine Abrundung des sportlichen Bildes, das die Bottwartalgemeinde seit langem biete. Der "Pluspunkt Gesundheit. DTB" gibt den Teilnehmern der Gymnastikkurse die Möglichkeit, sich zumindest einen Teil der Kursgebühren von ihrer Krankenkasse erstatten zu lassen. "Wir unterstützen so die Gesundheitsvorsorge unserer Mitglieder", sagte Sabine Bünemann, die in der AOK Rems-Murr für die Kooperation "fit und gesund" mit dem Schwäbischen und Badischen Turnerbund zuständig ist.

Die Allgemeine Ortskrankenkasse fördert bis April des übernächsten Jahres auch die Aktivitäten der SKV-Gesundheitssportgruppen. Gunter Bretschneider meinte dazu: "Das Gefühl, dass Sport im Verein am schönsten ist, muss bei den Teilnehmern ankommen."