Sie sind hier: Handball > Jugend > HABO JSG
DeutschEnglishFrancais
31.5.2016 | 19:52

Sponsoren

HABO JSG - Handballregion Bottwar Jugendspielgemeinschaft

Verein(t) in die Zukunft!

Die vier Vereine TV Großbottwar, SKV Oberstenfeld, GSV Kleinbottwar und TSG Steinheim machen ab dem Spieljahr 2014 gemeinsame Sache und bilden für handballbegeisterte Kinder und Jugendliche im Bottwartal eine Jugendspielgemeinschaft (JSG). Die „Handballregion Bottwar JSG“ – kurz HaBo JSG -ist dann mit derzeit rund 500 Jugendlichen die größte sportliche Ausbildungsstätte im Bottwartal.

Gesellschaftliche Verantwortung

„Wir fühlen uns der Tradition der einzelnen Vereine sowie auch der gesellschaftlichen Verantwortung gleichermaßen verpflichtet“, so die Vorstände der an der JSG beteiligten Vereine. Die gemeinsamen Gespräche der Vorstände mit den Verantwortlichen ihrer Handballabteilungen zeigten viele Gemeinsamkeiten in ihrer Philosophie, Jugendliche für den Verein und den Handballsport in der Region Bottwartal zu begeistern und zu fördern. „Mit der HaBo JSG wird eine nachhaltige und sportliche attraktive Plattform geschaffen“, sind sich die Abteilungsleiter der einzelnen Vereine sicher. Insgesamt 30 Mannschaften von den Minis bis zur A-Jugend bilden das Gerüst der HaBo JSG.

Für die Zukunft aufstellen

Um die HaBo JSG erfolgreich für die Zukunft aufzustellen bilden die derzeitigen Jugendleiter Andreas Schädlich (TV Großbottwar), Alexander Schmid (SKV Oberstenfeld) und Bruno Schillinger (HG Steinheim/Kleinbottwar) das Gerüst im Vorstand der HaBo. „Wir bieten ein Angebot im Breitensport in allen Altersklassen der Jugendlichen. Zudem wollen wir selbstverständlich auch den Leistungssport pflegen und fördern“, so die Neu-Vorstände der HaBo. Dazu wird der Vorstand der HaBo durch weitere Personen mit fachlicher Unterstützung ergänzt. Auch sollen optimale Trainingsbedingungen für die Jugendlichen geschaffen und die Hallenstunden- und Übungsleiterkapazitäten erhöht werden. Mit in die Verpflichtung wollen die Verantwortlichen auch die einzelnen Kommunen nehmen, um dieser großen gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden.

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterLink zur HABO Homepage