Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 | 23:59

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV Damen I siegen ungefährdet gegen den SV Kornwestheim

14.10.2008 10:59 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Frauen

Von: Conny Knapp

Nach dem die Mannschaft aus Kornwestheim in der Vorwoche sehr deutlich gegen Ditzingen gewonnen hatte, war man auf den Gegner sehr gespannt und durchaus gewarnt.

Die SKV - Damen waren durch das Trainergespann Muc/ Ridiger gut eingestellt und gingen sehr konzentriert und willensstark in die Partie. Dadurch konnten sie sich gleich eine beruhigende 3:0 Tore Führung erspielen. Kurzzeitig sah es nach einer sehr frühen Entscheidung aus. Die Kornwestheimerinnen wollten dies aber natürlich nicht so hinnehmen, fanden schließlich doch noch etwas besser ins Spiel und konnten bis zum 4:3 nachziehen.

5 Minuten reichten den SKV Damen dann aber aus, um den nötigen Abstand wieder herzustellen. Über eine sehr gute Abwehrarbeit und schnelle Konter zogen sie mit 4 Toren in Folge davon. Die letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit hatte man das Gefühl, dass die Grün – Weißen wieder einen Gang zurückschalteten. Durch Unkonzentriertheit kam es immer wieder zu Abstimmungsproblemen und dadurch auch zu unnötigen Ballverlusten, was die Gegnerinnen zu ihren Gunsten nutzen und wieder etwas aufschließen konnten.

Mit einer Halbzeitführung vom 9:6 ging es dann in die dringend nötige Pause. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Die Mädels aus Oberstenfeld konnten immer wieder zeigen, welch spielerische Qualitäten in ihnen stecken. Auch der Rückhalt durch die gut aufgelegte Sandra Huber zwischen den Pfosten gab das nötige Selbstvertrauen.

Doch auch die noch vorhandenen Abstimmungsschwierigkeiten und die häufigen technischen Fehler waren nicht zu übersehen. So landeten noch viel zu viele Abspiele im Seitenaus. Trotzdem schafften es die Gegner aus Kornwestheim zu keiner Zeit, dass Spiel selbst in die Hand zu nehmen und sich gegen die drohende Niederlage zu wehren.

Daher konnten zwei nie wirklich gefährdete Punkte in der Sporthalle Bäderwiesen bleiben und die Mannschaft sich mit  4:2 Punkten ins vordere Tabellendrittel vorschieben.

Es spielten: Sandra Huber (TW), Silvia Zink (TW), Vanessa Will (2), Jasmin Woisetschläger, Daniela Socke (8/2), Tabea Feil, Mirjam Mazur (4), Ramona Schmid, Diana Mazur (3) und Pirkko Schumacher (1/1)