Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
22.11.2017 | 4:35

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

SKV Damen II erkämpfen Heimerfolg

09.02.2009 20:28 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Frauen

Von: PirSch / kora

Etwas zu motiviert ging die ersatzgeschwächte II. Damenmannschaft des SKV Oberstenfeld in ihr Spiel an diesem Wochenende. Marbach/Rielingshausen II hieß der Gegner und gegen das Tabellenschlusslicht sollte die Aufgabe vom Papier her eigentlich leicht zu lösen sein. Doch dem war nicht so. Anfängliche Unkonzentriertheiten und unglückliche Torschüsse ließen zehn Minuten auf das erste Tor warten. Generell benötigen beide Teams lange um endlich etwas ins Spiel zu finden.

Beim Stande von 6:6 Toren beendete man die erste Halbzeit, und einige der SKV – Spielerinnen hatten diese auch dringend nötig. Da man personell nicht aus dem vollen schöpfen kann, müssen manche an ihre Leistungsgrenze gehen, was sich natürlich auch auf das Spiel auswirkt. Vor allem die routinierteren SKV - Damen Jutta Michel und Simone Baumert powerten fast die kompletten sechzig Minuten durch. Dies sah man Ihnen auch nach dem Schlusspfiff an, als sie sich völlig erschöpft auf der Bank niederließen. Dies sollte kein Dauerzustand werden.

Sie sollten die jungen SKV - Akteurinnen ergänzen und sie unterstützen, es sollte nicht die ganze Verantwortung auf Ihren Schultern liegen. Immer wieder legten die Gäste vor, und trotz diesen Missstandes kämpfte sich das SKV-Team ins Match und zeigte eine tolle Moral. Zwar konnte in Hälfte Zwei nicht das zuletzt gezeigte Können gegen Großsachsenheim geboten werden, doch am Ende sollte es doch noch reichen. Zum Schluss gewinnen die Damen des SKV Oberstenfeld verdient mit 14:12, worüber dann alle sehr erleichtert und glücklich waren. Der Einsatz hat sich gelohnt und hoffentlich kann man beim nächsten Match wieder mit einem größeren Kader agieren.
(PirSch/KoRa)

 

Es spielten:

Claudia Jahn (TW), Simone Baumert, Sandra Skuppin (1), Nicole Rehn (1), Jasmin Gerstenlauer (2/1), Jutta Michel (4/3), Ramona Schmid (1), Jasmin Woisetschläger, Pirkko Schumacher (1/1) und Jana Ermark (4).