Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
20.11.2017 | 8:59

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV Oberstenfeld Landesligameister 2009/10 - Rückkehr in die Württembergliga perfekt

29.03.2010 18:40 Alter: 8 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: scal

Die erste Männermannschaft nutzt die zweite Chance vor eigener Kulisse und holt sich den Meistertitel in der Landesliga Staffel 1 und den damit verbundenen Aufstieg in die Württembergliga. Die gut gefüllte Sporthalle Bäderwiesen verwandelte sich in ein Tollhaus, in dem Fans, Spieler und Funktionäre gemeinsam ein ausgelassenes Aufstiegsfest feierten. Voraussetzung dafür war ein nie gefährdeter 41:28-Erfolg gegen den Tabellenletzten SG BBM Bietigheim 3.

Zu Beginn konnte sich noch keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil erarbeiten, die Oberstenfelder Führung wurde meist postwendend wieder ausgeglichen. Bis zum 11:9 schaffte es der SKV nicht, sich von den Bietigheimern abzusetzen. Durch die Einwechslung von Craig Tigges, der wiederum einen guten Tag erwischte, konnte nun allerdings der Vorsprung ausgebaut werden. Über 15:11 zogen die Hausherren bis zur Pause auf 20:13 Toren davon. Der Grundstein für den Erfolgszug bildete eine verbesserte Defensive und ein effektiver Oleg Deiko, der mit gesamt 12 Treffen auch wurfstärkster Akteur war. In der Halbzeitpause versuchte der scheidende SKV-Coach Grams, die Konzentration bei seinen Schützlingen hoch zu halten, denn ein Einbruch nach der Pause sollte unbedingt vermieden werden.

Dies gelang offensichtlich sehr gut, denn über eine weiter konzentrierte Abwehrarbeit und kontrollierten Offensiv-Aktionen konnte der Vorsprung zunächst verteidigt, und später deutlich ausgebaut werden. Beim Treffer zum 29:19 durch Manuel Koch betrug der Vorsprung erstmals 10 Tore und nun dachte wohl keiner mehr, dass dieses Spiel noch verloren werden konnte. Die Hausherren spielten den Rest der Zeit einen attraktiven Angriffshandball, wenngleich bei diesem Vorsprung die Defensive dann etwas vernachlässigt wurde. Den vielen Fans in der Oberstenfelder Halle war dies dann aber egal, sie feierten die letzten 10 Minuten bereits mit dem Team und jedes weitere Tor wurde lauthals gefeiert. Mit stehenden Ovationen in den letzten 3 Minuten feierten die Grün-Weißen Fans ihre Mannschaft. SKV-Akteur Max Trampusch markierte kurz vor Schluss dann noch den 40sten Treffer und kurz darauf war beim Spielstand von 41:28 Toren für den SKV das Spiel beendet.

Die Aufstiegs-Shirts schnell angezogen feierten die Spieler ausgelassen und bedankten sich anschließend auch gebührend bei dem wiederum hervoragenden Oberstenfelder Publikum. Besonderen Dank gebührte dann noch den SKV-Trommlern aus der SKV-Jugend, die die Mannschaft über die ganze Saison, ebenso wie viele weitere Zuschauer, auswärts und daheim begleitet und unterstützt haben. Die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg ist auch zum großen Teil der tadellosen Unterstützung auf den Rängen zu verdanken und die Mannschaft hofft, in der Württembergliga-Saison 2010/11 eine ähnlich gute Atmosphäre genießen zu dürfen. (scal)

 

Es spielten:

SKV Oberstenfeld: Tigges (TW), Busse (TW), Fasano (TW); Kledzinski (2), Trampusch (5), Schmid (5), Dutenstädter (4), Deiko (12/3), Maier (4), Trefz, Koch (8), Weiberle (1).
Trainer: Marc Grams

SG BBM Bietigheim 3: Schlegel (TW), Gottschalk (TW); Strapko (2), Schwarz (2), Lehmann, Zluhan (1), Lüth (9), Sachs (3), Nico Gassner (7/1), Mack (2), Bolzhause, Weber, Jonas Gassner (2).
Trainer: Björn Steineke

Strafwürfe: 3/3 : 1/1

Strafminuten:  6 : 8

Spielverlauf: 0:2, 5:3, 11:9, 15:11, 20:13 / 23:15, 29:19, 37:25, 38:28 und 41:28.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBilder vom Spiel