Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 | 7:23

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

Der SKV Oberstenfeld kann den Aufstieg feiern

30.03.2010 10:04 Alter: 8 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Simon David - Marbacher Zeitung

Mit einem souveränen 41:28 (20:13) gegen das Schlusslicht SG BBM Bietigheim III sichert sich das Team um Trainer Marc Grams die Meisterschaft in der Landesliga. Die meisten Spieler bleiben dem Team in der kommenden Saison erhalten.

Der SKV Oberstenfeld ist zurück in der Württembergliga. Mit einer beeindruckenden Leistung im letzten Saisonspiel hat sich das Team von Marc Grams die Meisterschaft in der Landesliga gesichert. Das Schlusslicht aus Bietigheim hatte nur in den ersten zehn Minuten mithalten können, ehe der SKV davonzog.

Dass man vermeintlich leichte Gegner nicht unterschätzen darf, hatten die Oberstenfelder in der Woche zuvor selbst erleben müssen, als sie im Derby bei der HG Steinheim-Kleinbottwar eine schmerzliche Niederlage kassierten. "Das war ein Schuss vor den Bug", meinte Grams, der sich unter der Woche viel Zeit für seine Spieler nahm, um sie wieder aufzubauen. "Heute haben die Jungs wieder gezeigt, was sie drauf haben", freute sich der Coach.

Zwar lagen die Bietigheimer schnell mit zwei Toren in Führung, doch die Hausherren ließen sich davon nicht beeindrucken. Der Siegeswille war allen Spielern anzumerken. Heiko Busse und Craig Tigges im Oberstenfelder Tor glänzten mehrfach durch tolle Paraden, in der Offensive überzeugten vor allem Manuel Koch und Oleg Deiko, dem drei Tore in Folge gelangen. Mit einer komfortablen 20:13-Führung gingen die Oberstenfelder in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel gab der SKV mächtig Gas und baute seine Führung stetig aus. Selbst in Unterzahl gelangen den Oberstenfeldern mehrere Treffer. Bereits zehn Minuten vor dem Ende der Partie feierten die Fans ihre Mannschaft. "Nie mehr Landesliga!" schallte es durch die Halle. Längst führte der SKV mit zehn Toren gegen eine Bietigheimer Mannschaft, die den Hausherren in keinerlei Hinsicht gewachsen waren. Obwohl die Begegnung entschieden war, lehnten sich die Gastgeber nicht zurück, um die Zeit einfach nur herunterzuspielen. Im Gegenteil: Die Fans bekamen in den letzten Minuten der Saison noch einmal Offensiv-Handball vom Feinsten zu sehen. Mit schnellen Angriffen spielten sie die Gäste schwindlig. Nach einem Steilpass seines Torhüters Nicolai Fasano gelang Alexander Schmid eine halbe Minute vor Schluss der Treffer zum 41:28-Endstand.

Tanzend und singend feierte die Oberstenfelder Mannschaft nach Ende des Spiels ihre Meisterschaft. T-Shirts mit dem Schriftzug "Landesliga-Meister" waren direkt nach dem Spiel nicht nur an die Mannschaft, sondern auch an die treuesten Fans verteilt worden. Marc Grams war sichtlich stolz auf die Leistung seiner Spieler: "Wir haben eine großartige Saison gespielt und uns heute selbst belohnt", meinte er.

Auch Oleg Deiko, erfolgreichster Torschütze des Spiels, war hoch zufrieden. "Unser Ziel war der Aufstieg, und wir haben heute alle hart dafür gekämpft", so der Weißrusse, der dem SKV auch in der kommenden Saison erhalten bleibt. Da ein Großteil der anderen Leistungsträger ihrem Verein ebenfalls treu bleiben wird, stehen die Chancen für zukünftige Erfolge sehr gut. Ans nächste Jahr dachte am Sonntagabend aber niemand. "Jetzt wird erstmal richtig gefeiert", sagte Deiko.

 

SKV Oberstenfeld: Busse, Tigges, Fasano - Kledzinski (2), Schmid (5), Trefz, Dutenstädter (3), Trampusch (4), Deiko (13/3), Maier (5), Koch (8), Weiberle (1).