Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
19.11.2017 | 11:37

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV 3 siegt trotz schwacher Leistung

25.10.2010 21:28 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Männer 3

Von: trja

Es gibt Spiele bei denen sich nach Schlußpfiff alle einig sind, so auch am vergangenen Samstag. „Hauptsache gewonnen“, mit diesem Fazit kehrte die dritte Mannschaft des SKV vom Auswärtsspiel in Vaihingen zurück. Von der Papierform her eine eindeutige Angelegenheit gegen die bisher erst einmal erfolgreichen Vaihinger, gelang es den Grün-Weißen über die gesamte Partie nicht, diese auch auf dem Spielfeld umzusetzen.

Die ersten Minuten sollten symptomatisch für die ganze Partie werden. Man startete in der Abwehr und konnte direkt und ohne große Mühen den ersten Angriff der Gäste abfangen. Vorne setze man eine gezielte Aktion Mann-gegen-Mann, um dann frei vor dem Tor – vorbei zu werfen. Im direkten Gegenzug wiederum mußte man durch eine Schlafmützigkeit in der Abwehr dann den Rückstand hinnehmen, der wiederum in eine eigene 3:1 Führung umgewandelt wurde. Wie in diesen Situationen wollte sich über die gesamte Spieldauer keine Konstanz in den Aktionen der Oberstenfelder einstellen. Individuell klar überlegen, agierte man im Angriff teilweise zu statisch und vergab zudem beste Chancen. Die spielerisch doch limitiert agierenden Gastgeber hielten ihrerseits mit Kampf dagegen und kamen dank der immer mal wieder zu spät reagierenden Bottwartäler Abwehr durch Rückraumwürfe zu ihren Treffern. Die Grün-Weißen hatten es ihrem in dieser Phase gut haltenden Torhüter Holger Böpple zu verdanken, dass sie eine permanente 2-3 Tore Führung behielten ohne diese selbst ausbauen zu können. Beim Stand von 14:11 ging es in die Pause. Zielsetzung für die 2. Hälfte konnte nur sein, die eigene Qualität besser in die Waagschale zu werfen und endlich für klare Verhältnisse zu sorgen. Angriffseitig schien dies zu Beginn der zweiten Hälfte denn auch zu gelingen, waren doch die ersten 5 Aktionen gleich Treffer. Leider erklärte man hinten den „Tag des offenen Tores“ und fing sich postwendend jedes Mal wieder einen Treffer ein. So plätscherte das Spiel dahin, bis sich beim Stande von 27:22 10 Minuten vor Spielende zum ersten Mal so etwas wie eine Vorentscheidung andeutete. Wer nun aber dachte, dass die Bottwartäler den Sack zumachen würden, sah sich getäuscht. Einige unclevere Aktionen des SKV verbunden mit einigen „komischen“ Schiedsrichter-Entscheidungen und die Gäste kamen auf 25:27 heran, mit der Chance weiter zu verkürzen. Dies konnte verhindert und schließlich der Sieg nach Hause gebracht werden. Ein Dank gilt hier der Damenmannschaft des SKV, die als Zuschauer am Spielfeldrand für die nötige moralische Unterstützung der Dritten in der heißen Phase sorgten.

In der Partie ging es darum sich mit einem Sieg wieder mit an der Tabellenspitze festzusetzen. Mit aktuell Platz 3 hat man dies geschafft, wird aber für die Verteidigung des Platzes oder gar eine Verbesserung in den kommenden Spielen ein paar „Schippen drauflegen müssen“. Potenzial dazu ist bei jedem einzelnen Spieler genug vorhanden. (trja)

Es spielten: H. Böpple und A. Kuhnle im Tor
M. Zink, J. Oberhäußer, M. Bieser, T. Schüle, B. Layer, R. Müller, S. Gneiding, D. Arieta, M. Keppler, J. Traumüller.