Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 | 18:37

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV Oberstenfeld empfängt Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd

27.10.2010 23:58 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: scal

Nach dem ersten Punktgewinn in fremder Halle erwartet der SKV Oberstenfeld am kommenden Wochenende den Aufstiegsaspiranten TSB Schwäbisch Gmünd. Spielbeginn ist am Sonntag, den 31.10. um 17.00 Uhr in der Sporthalle Bäderwiesen in Oberstenfeld.

Beim Unentschieden bei der SG BBM Bietigheim 2  konnte der SKV Oberstenfeld zum ersten Mal etwas Zählbares von einem Auswärtsspiel mit nach Hause bringen. Die Mannschaft hat sich diesen Punkt vor allem auch durch eine starke kämpferische Leistung über die gesamten 60 Minuten erkämpft. Eine solche Einstellung ist beim Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer, den TSB Schwäbisch Gmünd, sicher auch nötig um die nächsten Punkte sammeln zu können. Die Vorbereitung auf dieses Spiel lief allerdings alles andere als optimal, denn die Bottwartäler haben neben den vielen angeschlagenen Spielern diese Woche auch noch krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften gehabt. Der Einsatz von Max Trampusch ist aufgrund einer Hüftprellung fraglich, zudem laborieren Marc Ihlefeldt an Knie- und Nicolai Fasano an Ellenbogen-Problemen. Sicher verzichten muss der SKV Oberstenfeld auf seinen Kapitän Michael Trefz, der sich letzte Woche eine rote Karte abholte und daher für 2 Wochen gesperrt ist.

Mit dem TSB Schwäbisch Gmünd wartet eine robuste Mannschaft auf die Bottwartäler, die diesen mit Sicherheit körperlich alles abverlangen werden. Mit ihrer defensiven und hart geführten 6:0-Deckung haben sie schon manchen Gegner zur Verzweiflung gebracht. Es kommt nicht von ungefähr, dass der TSB mit den wenigsten Gegentoren an der Tabellenspitze steht, denn eben diese Defensive gepaart mit starken Torhütern sind der Garant dafür. Aber auch der Angriff der Ostälbler hat einiges zu bieten, so sind sie auf den Rückraumpositionen mehrfach stark besetzt und auch die Außen werden oft in Szene gesetzt. Allerdings sind auch die Gmünder vom Verletzungspech nicht gefeit, so müssen auch diese auf Torhüter Sebastian Fabian und Michael Hieber verzichten. Der Kader ist dennoch stark genug um die Tabellenspitze zu verteidigen und für den SKV müsste schon ein Glanztag herausspringen, um eine Überraschung zu landen.

Es wartet also ein harter Brocken auf die Grün-Weißen, die sich aber sicher nicht kampflos ergeben werden, sondern alles an Einsatz, Kampf und Siegeswillen in die Waagschale werfen werden, was der Körper so her gibt. Die Mannschaft ist gewillt den Favoriten so lange wie möglich zu ärgern, um die Minimalchance eines Punktgewinns möglichst aufrecht zu erhalten. Die kämpferische Einstellung ist in den nächsten Wochen ohnehin Grundvoraussetzung, um gegen die kommenden Gegner aus der oberen Tabellenregion überhaupt bestehen zu können. (scal)

 

Die Begegnungen des letzten Wochenendes

Sa. 23.10.10

TV Vaihingen/E. – SKV III

25:29

Sa. 23.10.10

SG Bottwartal 2 – SKV II

23:21

Sa. 23.10.10

TV Vaihingen/E. – SKV F

14:16 

Sa. 23.10.10

SG BBM Bietigheim 2 – SKV I

28:28

 

Die kommenden Begegnungen der SKV-Teams

Do. 28.10.10

16.45

SKV II – SV Kornwestheim 2

Sa. 30.10.10

17.00

HG Steinheim/Kleinb. – SKV F

So. 31.10.10

15.00

SKV II – TV Möglingen

So. 31.10.10

17.00

SKV I – TSB Schwäbisch Gmünd