Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
24.11.2017 | 14:03

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

SKV holt mit neuem Coach den ersten Auswärtssieg der Saison

13.12.2010 10:03 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: scal

Die erste Männermannschaft des SKV Oberstenfeld erkämpfte sich unter neuer Führung beim direkten Konkurrenten TV Altenstadt den erste Auswärtssieg in der laufenden Württembergliga-Saison. In einem kampfbetonten Spiel behielten die Bottwartäler stets die Oberhand und konnten den 3-Tore-Vorsprung zur Halbzeit (13:16) bis zum Endstand von 28:31 Toren behalten.

Nach einer harten aber effektiven Trainingswoche gingen die Grams-Schützlinge, gezielt auf den Gegner eingestellt, äußerst kämpferisch in die richtungsweisende Partie. Der Druck war entsprechend hoch, denn mit einer Niederlage wäre der SKV tief in den Keller gerutscht. Die Anspannung wurde allerdings in positive Energie in Form von Kampf, Einsatzbereitschaft und sich gegenseitigem Anfeuern umgemünzt. Nach einer 1:4 Führung durch den wieder gesundeten Max Trampusch musste beim 5:5 der erneute Ausgleich hingenommen werden. Bis zum 10:11 gingen die Grün-Weißen immer wieder in Führung, die die Gastgeber postwendend ausgleichen konnten. Mit zwei Toren von Marc Ihlefeldt und den Rückkehrer Michael Klenk konnte der SKV erstmals auf 3 Tore davon ziehen, was bis zum Halbzeitstand von 13:16 bestand hatte.

Wer nun fürchtete, der SKV Oberstenfeld erleidet nach einer guten ersten Halbzeit den klassischen Rückfall zu Beginn der zweiten Hälfte, sah sich erstmal getäuscht. In der Pause stellte Trainer Grams die Jungs nochmal neu auf 30 hart umkämpfte Minuten ein und die Bottwartäler konnten nach der Pause mehrfach auf 4 Tore ausbauen. Als die Gastgeber allerdings aggressiver zu Werke gingen, schmolz der Vorsprung und Grams sah sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Kurz darauf konnte der TVA zwar zum 22:22 ausgleichen, aber die Führung war den Altenstädtern nicht mehr vergönnt. Ein hervorragend haltender Craig Tigges im Tor und eine Stabilisierung der Offensive brachten den SKV wieder auf die Erfolgsspur. Vom 27:27 bis zum 27:31 konnte man durch Tore von Klenk und einem wiedererstarkten Jens Kruschhausen die Vorentscheidung schaffen und die so dringend benötigten Punkte einsacken. Einziger Vermutstropfen ist eine völlig überzogene rote Karte gegen Führungsspieler Michael Trefz, der somit im letzten Heimspiel gegen die SF Schwaikheim gesperrt ist.

Der SKV Oberstenfeld kann wieder gewinnen, das ist die erste Schlussfolgerung aus vergangenem Sonntag. Zwar können in einer Woche noch keine Wunder bewirkt werden, aber der Trend geht wieder in die richtige Richtung, vor allem was Einstellung, Disziplin und Mannschaftsgeist betrifft. Mit diesen Tugenden soll auch am kommenden Wochenende gepunktet werden, danach hat Grams 3 Wochen Zeit die Versäumnisse der Vorbereitung und Hinrunde anzugehen. Der erste Schritt ist gegangen, der Kontakt zum Nichtabstiegsplatz wieder hergestellt, nun gilt es am 4. Advent den nächsten Schritt zu gehen, bei dem Sie das SKV-Team tatkräftig unterstützen können. (scal)

 

SKV Oberstenfeld: Fasano (TW), Tigges (TW); Schmid (3), Deiko (2), Maier (1), Ihlefeldt (9/2), Knak, Kavaklioglu (1), Strozynski (n.e.), Trefz (2), Bütner, Klenk (3), Kruschhausen (3), Trampusch (6).
Trainer: Marc Grams

Strafwürfe: 4/6 : 2/3

Strafminuten:  12 : 12

Disqualifikationen: - ; Trefz (41. Min, grobes Foul), Klenk (58. Min, 3. Zeitstrafe)

Spielverlauf: 1:4, 7:7, 10:13, 13:16 / 15:19, 22:22, 27:27 und 28:31.