Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 | 17:00

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

Der SKV will sich mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden

15.12.2010 18:10 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: scal

Nach einer durchwachsenen Hinrunde mit einem folglich richtigen Trainerwechsel will sich die erste Herrenmannschaft mit einem Heimsieg gegen die im Mittelfeld platzierten SF Schwaikheim in die Winterpause verabschieden. Spielbeginn ist am Sonntag, den 19.12. um 17.00 Uhr in der Sporthalle Bäderwiesen in Oberstenfeld.

Nachdem im letzten Spiel schon einige Fortschritte zu dem Auftreten zuvor zu sehen war, gilt es für die Grams-Truppe nun den zweiten Schritt zu gehen. Unter der Woche wurde ebenso hart und akribisch trainiert, wie bereits in der ersten Woche unter dem neuen Trainer. Neben dem kämpferischen will das SKV-Team nun auch spielerisch und spieltaktisch eine Schippe drauflegen, was gegen die im vorderen Mittelfeld platzierten SF Schwaikheim auch notwendig sein wird. Zudem hat das Trainergespann nun auch wieder mehr Alternativen zur Verfügung, denn neben dem Wiedereinstieg des verletzten Max Trampusch feierten die SKV-Eigengewächse Michael Klenk und Jens Kruschhausen vielversprechende Debüts beim Auswärtssieg in Altenstadt. Dies wusste der Trainer in Altenstadt gleich clever zu nutzen, indem durch viele Wechselspiele alle Akteure ihre Verschnaufpausen nehmen konnten. Lediglich auf den Langzeitverletzten Manuel Koch muss weiterhin verzichtet werden.

Die Sportfreunde aus Schwaikheim sind im Gegensatz zu den Bottwartälern hervorragend in die Runde gestartet und konnten sich anfangs in der Führungsgruppe einsortieren. Allerdings mussten die Schwaikheimer in den letzten Wochen daraus wieder verabschieden und stehen mit nun ausgeglichenem Punktekonto im vorderen Mittelfeld der Württembergliga. Die Stärke der Sportfreund liegt vor allem in einer aggressiven Abwehrarbeit und eine starken Gegenstoßstatistik. Aber auch im stehenden Angriff haben sie mit Schmid und Kubach wurf- und spielstarke Akteure, die an einem Großteil der Tore beteiligt sind. Die Gäste wollen sicherlich die Hinrunde ebenfalls mit einem Sieg abschließen und mit einem positiven Punktestand in die Winterpause gehen. 

Um dies zu verhindern wird der SKV Oberstenfeld noch mehr bringen müssen als beim letzten Erfolg in Altenstadt. Aber man hat wieder etwas Selbstvertrauen getankt, spielt zuhause und man hat vor allem wieder gezeigt, dass man bin zum Schluss kämpfen kann. Die zuletzt stark schwächelnde Defensive hat sich wieder stabilisiert und aus dieser heraus konnten auch wieder vermehrt einfach Tore geschossen werden. Wenn das Team genau da weiter macht, wo es am vergangenen Sonntag in Altenstadt aufgehört hat, ist mit der Unterstützung des Oberstenfelder Publikums auch hier ein Sieg möglich. Mit einem solchen könnte dem SKV sogar der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz gelingen, sofern die Konkurrenz mitspielt, was natürlich ein weitaus angenehmeren Schlafplatz für den Winter darstellen würde. (scal)