Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
23.11.2017 | 8:46

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse:"Torreiche Partie ohne Happy End"

12.04.2011 08:26 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Tim Holzwarth - Marbacher Zeitung

Die SKV-Handballer unterliegen im Auswärtsspiel in Schwaikheim.

Der SKV Oberstenfeld hat, eine Woche nach dem besiegelten Abstieg aus der Württembergliga Nord, am Sonntagabend mit 34:39 (16:17) bei den SF Schwaikheim verloren. Das Team von Trainer Marc Grams musste dabei von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. Früh führten die Gastgeber mit 5:2, ehe der SKV wieder aufschloss. "Nach dem enormen Druck der vergangenen Wochen wollten wir in erster Linie wieder Spaß haben", beschreibt SKV-Spielmacher Alexander Schmid die Gemütslage. Die Gäste überraschten dabei mit einer neuen Abwehrformation. Die offensive 4:2-Deckung ermöglichte viele Ballgewinne, bot dem Gegner aber Platz auf den Außenposition, den dieser auch zu nutzen wusste. Ein ähnliches Bild bot sich durchaus auch auf der anderen Seite des Spielfeldes. Der SKV hatte immer wieder Raum, um Angriffe zu gestalten und bekam einige Strafwürfe zugesprochen. Da die SF Schwaikheim jedoch auch in Unterzahlsituationen erfolgreich waren, gingen die Gastgeber mit einer 17:16-Führung in die Halbzeitpause.

"Durch die offensive Deckung haben wir viele Tore erzielt, aber eben auch viele bekommen", kommentierte Alexander Schmid die torreiche Partie. Er versicherte auch: "Die Luft ist auch nach dem besiegelten Abstieg ganz und gar nicht raus." Dies bestätigten die Oberstenfelder zu Beginn von Hälfte zwei, indem sie schnell mit 18:17 in Führung gingen. In der Folge übernahm Schwaikheim jedoch wieder das Ruder und konnte sich mit 33:28 absetzen. Als in der 58. Minute beim Stand von 39:34 die Partie auszutrudeln schien, sorgten zwei Rote Karten sowie eine weitere Zwei-Minuten-Strafe für die Gastgeber noch einmal für Spannung. Der SKV Oberstenfeld schaffte es jedoch auch in Drei-Mann-Überzahl nicht, den Torhüter der SF zu überwinden.

 

SKV Oberstenfeld: Tigges, Fasano - Schmid (8), Koch (3), Kruschhausen (1), Deseife (2), Maier (10/7), Raub, Deiko (4/1), Bütner (1), Strozynski (3/1), Kavakglioglu (1), Trefz (1).