Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 | 17:04

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

Der Landesliga-Nachwuchs des SKV gewinnt in Markgröningen mit 19:25!

19.10.2011 17:31 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 2

Von: Michael Trefz

In einem turbulenten, phasenweise alles andere als hochklassigen Spiel entführt die zweite Mannschaft des SKV beide Punkte aus Markgröningen.

Die Vorzeichen standen nicht schlecht für die Spieler des SKV, hatte man in der Vorwoche mit der SG-Ludwigsburg/Eglosheim einen Mitfavoriten auf den diesjährigen Aufstieg in fremder Halle besiegt. Doch, dass auch vermeintlich schwächere Gegner aus dem unteren Tabellendrittel erst einmal niedergekämpft werden müssen, durften die Jungs in der Anfangsphase schmerzlich erfahren. Völlig von der Rolle, ohne jeglichen kämpferischen Einsatz lag man schnell mit 2:6 bzw. 5:8 zurück. Auch eine kleine Schwächeperiode der Markgröninger Mitte der ersten Halbzeit konnte der SKV nicht zu seinen Gunsten nutzen. So hatte man zur Halbzeit schon einen ordentlichen Rückstand von 7:13 zu verdauen.

Doch wie so oft zeigte die Kabinenansprache ihre erhoffte Wirkung. Angeführt von einem überragend parierenden Markus Doll zwischen den Pfosten, konnte der SKV Tor um Tor aufholen und Mitte der zweiten Halbzeit erstmals in diesem Spiel in Führung gehen. Einmal in Front, ließ sich die wahrscheinlich jüngste Mannschaft der diesjährigen Bezirksligarunde den Sieg nicht mehr nehmen. Durch eine deutliche Leistungssteigerung und den damit verbundenen 6:18- Lauf in der zweiten Halbzeit leuchtete am Ende ein 19:25 Arbeitssieg von der Anzeigetafel.

Auf dieser kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung in Halbzeit zwei lässt sich aufbauen und so geht „die Zweite“ gut gerüstet und voller Selbstvertrauen in die Partie gegen die HSG Neckar am kommenden Sonntag in den heimischen Bäderwiesen.

Spielergebnis:
Endstand 19:25
Halbzeit: 7:13

Spieler: Markus Doll u. Philipp Eberle (im Tor). Michael Trefz (3), Christopher Claus (2), Sascha Gneiding (6), Philipp Goller (8/3), Tobias Schüle, Maximilian Knöfel (2), Sebastian Lucia, Jens Jordan (2), Ruven Lehmann, Marco Bühler (1) und Floyd Hornung (1).

Trainer: Frank Ridiger, Horst Sailer