Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
24.11.2017 | 8:30

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

SKV I betreibt Frustbewältigung beim 17:51-Sieg im Bezirkspokal

23.11.2011 15:45 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Männer 1

Von: noan

Wie im HVW-Pokal so auch im Bezirkspokal hat der SKV die nächste Runde erreicht und steht nach dem 17:51 (8:25) Auswärtserfolg beim Kreisligisten TSV Affalterbach im Viertelfinale.

Von der ersten Minute an liesen die Grün-Weißen dem Gastgeber spüren, dass sie auch den Bezirkspokal ernst nehmen und sie nach dem unglücklichen Unentschieden im letzten Landesliga-Spiel gegen Bönnigheim nicht zu Späßen aufgelegt waren. Konsequent drückten die Grams-Schützlinge über fast 60 Minuten aufs Tempo und so stand es bereits zur Pause 8:25 für die Gäste aus dem Bottwartal.

Auch nach der Halbzeit das gleiche Bild bis zur 55. Minute, als Sven Fröhlich den 50. Treffer mit seinen Mannschaftskollegen lautstark feierte, hatte Oberstenfeld ein Einsehen mit den tüchtig aber unglücklich agierenden Affalterbachern und ließ am Ende einen "1:3-Lauf" für die Gastgeber zum 17:51 Endstand zu. Trotz der einseitigen Partie hatte der SKV-Anhang viel Spaß an Partie, wurden sie doch mit einer Vielzahl von schönen Treffern und Kombinationen fürs kommen belohnt. "Gebubelt" wurde eigentlich erst in den letzten fünf Minuten, als man die Partie auslaufen lies.

Wahrscheinlich kam dieses Pokalspiel zur rechten Zeit, nachdem die Köpfe der SKV-Spieler vergangen Sonntag doch ziemlich tief gesunken waren, als sie mit dem Schlusspfiff im Verfolgerduell der Landesliga den Ausgleichstreffer hinnehmen mussten. So konnte das Team von Marc Grams gleich zwei Tage später "Frustbewältigung" betreiben und nutzte diese Partie als bessere Trainingseinheit unter Wettkampfbediendungen, um Spielabläufe für die kommenden Aufgaben zu optimieren. Bis auf Oleg Deiko (beruflich) und Torhüter Sascha Neigel (Hexenschuß), die beide verhindert waren, kamen am Dienstag Abend alle SKV-Akteure zum Einsatz und dürften nun etwas besser gelaunt auf die nächste Landesliga-Partie kommenden Samstag beim TV Pflugfelden (20.15 Uhr) blicken.

SKV Oberstenfeld spielte mit:

Nicolai Fasano; Manuel Koch, Ronny Graul, Sven Bütner, Marc Ihlefeldt, Max Trampusch, Edgar Gneiding, Patrik Kavaklioglu, Valentin Deseife, Tobias Selcho, Sven Fröhlich u. Alexander Schmid.