Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
15.12.2017 | 16:45

Nächstes Spiel

 vs.
Fr. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

Heilbronner Stimme Presse: "Derbysieg zum Jahresabschluss"

20.12.2012 09:14 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Männer 1

Von: Heilbronner Stimme

Das letzte Punktspiel des Jahres wurde für die zuletzt arg gebeutelten Neckarsulmer nochmals zu einem Erfolgserlebnis. Gegen den SKV, aktuell auf dem 12.Platz der Württembergliga, gelang der Union vor einer ansehnlichen Kulisse in der Pichterichhalle ein überzeugender Sieg, der durchaus noch deutlicher hätte ausfallen können.

Mit den Bottwartalern kam zwar ein Team aus dem unteren Tabellendrittel in die Motorenstadt, allerdings hatte der SKV die letzten beiden Spiele gewonnen. Insoweit waren die Gastgeber gewarnt, zumal sie selbst aus den zurückliegenden fünf Spielen gerade mal zwei Pluspunkte holten.

Nach dem ersten Tagestreffer durch den Oberstenfelder Max Trampusch übernahmen die Gastgeber das Zepter und es war Lars Neuffer, der mit fünf Treffern in der Anfangsphase dem Spiel seinen Stempel aufdrückte (7:5). Als die Unionern sogar in Unterzahl den Vorsprung mit zwei Toren ausbauten und Torben Wiedner mit einem klassischen Hattrick das 11:5 erzielte, schien eine Vorentscheidung getroffen (11:5). Zumal die von Sebastian Kneuer organisierte NSU-Abwehr an diesem Abend herausragend arbeitete.

In den folgenden 10 Minuten bot sich den Zuschauern dann ein zerfahrenes Spiel, das von ungenutzten Strafwürfen und zahlreichen Zeitstrafen gekennzeichnet war. In doppelter Überzahl kassierten die Neckarsulmer ein Tor, in doppelter Unterzahl zwei weitere Treffer und der SKV meldete sich zurück (14:11). Nach dem Team-Time-Out waren dann die NSUler plötzlich wieder in der Spur und bauten innerhalb von zwei Minuten den Vorsprung wieder zum 18:11 aus – als ob es nichts Leichteres gäbe.

Konzentriert gingen die Hausherren auch in die zweite Hälfte des Spieles. Nach 10 Minuten betrug der Vorsprung acht Tore, als sich Henning Tittel, Christian Gerber  und David Kalter in die Scorerliste einreihten.  Im weiteren Verlauf der Partie wurde der Qualitätsunterschied deutlich. Die Oberstenfelder leisteten sich zahlreiche technische Fehler, die Neckarsulmer standen in der Defensive gut und Clemens Borchardt tat sich Vollstrecker hervor (30:20). Überhaupt profitiert die NSU-Offensive von den beiden torgefährlichen Rückraumspielern Neuffer und Borchardt, die im Zusammenspiel mit Kreisläufer Tittel die gegnerische Abwehr vor veritable Probleme stellen. Für einen Aufreger sorgte gegen Ende der Begegnung nochmals eine regelwidrige Abwehraktion am Neckarsulmer Kreis, die der gefoulte SKV-Spieler mit unpassenden Worten kommentierte und dafür die Rote Karte sah.

Mit diesem Pflichtsieg haben sich die NSUler zum Jahresabschluß ein Erfolgserlebnis beschert und halten damit Tuchfühlung zum oberen Tabellendrittel.

NSU Neckarsulm: Max Kerner – Martin Gola (Tor), Clemens Borchardt (7/1), Silas Holzapfel (3), David Kalter (2), Ralf Schümann, Sebastian Kneuer, Torben Wiedner (3), Moritz Kerner, Jonas Kaufmann, Henning Tittel (5/1), Lars Neuffer (7), Christian Gerber (4)

SKV Oberstenfeld: Heiko Busse – Nicolai Fasano (Tor); Manuel Koch (6/1), Güngör Cakar (1), Alexander Schmid (1), Julian Tudisco (1), Marc Ihlefeldt (3/2), Sven Fröhlich, Max Trampusch (5), Oleg Deiko (2),Edgar Gneiding, Fabian Nandelstaedt (2), Patrik Kavaklioglu (1), Tobias Selcho

Schiedsrichter: Armin Gekeler, René Strelow (SG Ober-/Unterhausen)

Siebenmeter: NSU (6/3), Oberstenfeld (4/3)

Zeitstrafen: NSU – 6;  Oberstenfeld -8 + 1 Rot