Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
24.11.2017 | 6:35

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

Nachtrag zum Spieltag der mC- Jugend vom 8. Juni

17.06.2013 18:14 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Männliche C-Jugend

Von: deva

Am vergangenen Samstag reiste die mC- Jugend des SKV Oberstenfeld zum Spieltag nach Benningen. Mit einer Niederlage gegen Korntal und einem Sieg gegen die HSG Neckar hat man knapp den Sprung in die Bezirksliga verpasst und wird somit in der kommenden Saison in der Bezirksklasse auflaufen.

Im ersten Spiel gegen den TSV Korntal musste man von Beginn an Lehrgeld bezahlen. Die körperlich stärkeren Korntäler hätten die Grün/Weißen von Anfang an im Griff und durch die Nachlässigkeit der Bottwartäler geriet man schnell mit 0:5 in Rückstand. Selbst die taktische Auszeit des Trainergespanns Weresch/Deseife zeigte nur mäßige Wirkung und so wurden beim Spielstand von 2:8 die Seiten gewechselt.In Halbzeit zwei konnte man zwar leichte Verbesserungsansätze sehen, doch leider fehlte die nötige Entschlossenheit in den Aktionen des SKV´s. Egal ob im Angriff oder in der Abwehr, man agierte einfach zu leschifär und lies eindeutig zu viele Chancen aus. Dadurch stand es zu recht am Ende des Spiels 7:16 für den TSV Korntal.

Im zweiten Spiel des Tages traf man dann auf den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer HSG Neckar. Es schien als hätten die Trainer die richtigen Worte in der langen Pause gefunden, denn die Grün/Weißen begannen wieder Handball zu spielen. Dies musste die HSG Neckar vor allem in den ersten Minuten der Partie spüren, denn man zog gleich durch schön herausgespielte Aktionen auf 3:0 in Führung. Allerdings fiel man noch vor dem Halbzeitpfiff teilweise in die alten Raster zurück und ging somit mit einer knappen 7:6 Führung in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging es zuerst eng her. Die HSG konnte sogar zweimal (8:8 und 9:9) ausgleichen. Doch dann hat sich der SKV nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, sondern gab noch einmal richtig Gas, gewann das Spiel verdient mit 16:10 und lies sich von den zahlreich mitgereisten Fans feiern als ob es kein Morgen mehr geben würde.