Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 | 7:06

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

mD in Endrunde - war nicht zu schaffen!

09.07.2013 14:30 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Männliche D-Jugend

 

Am Samstag, 29.06.2013 trat die männliche D-Jugend in der Endrunde gegen die Mannschaften des SV Kornwestheim, BBM Bietigheim, TV Großbottwar, HSG Marbach-Rielingshausen und TV Oppenweiler in Kornwestheim an. Die Jungs wussten nur in Bestbesetzung konnten sie hier was reißen.

Leider mussten bereits seit Freitag Toni und Theo, beide Torhüter, verletzungsbedingt passen, so waren die Vorzeichen doch etwas ungünstig. Trainer Uwe Windt gab die Devise aus: Jungs heute muss es euch einfach nur Spaß machen! Da Kevin bereits am letzten Spieltag gut gehalten hatte, ersetzte er im ersten Spiel gegen den SV Kornwestheim den Torhüter. Er hielt gut, doch leider fehlte er auch im Angriff. Die Abwehr agierte zu zaghaft und im Angriff nutze man die heraus gespielten Chancen nicht konsequent. Mit 12:2 wurden die Seiten gewechselt. Erst im 2. Durchgang fand man besser ins Spiel. Trotz des hohen Vorsprungs der Gastgeber kämpften die jungen SKV-Talente und gaben sich nicht auf. Leider verloren sie das Spiel deutlich mit 18:5. Im 2. Spiel trat man gegen den Nachbarn HSG Marbach-Rielingshausen an. Justin ersetzte Kevin im Tor und zeigte tolle Paraden. Auch in diesem Spiel wurden die heraus gespielten Chancen nicht in Tore umgesetzt, aber in der Abwehr wurde beherzter zugepackt. Das Halbzeitergebnis spiegelte die Abwehrarbeit und Torhüterparaden mit 1:4 für Marbach wieder. Im 2. Durchgang wurden keine klaren Torchancen herausgearbeitet, sondern man verfiel in Einzelaktionen und überhastete Würfe, die meistens beim Torhüter landeten. Daher ging auch diese Spiel mit 10: 4 an unseren Gegner. Nach dem nun auch noch Hannes und Moritz nicht mehr zur Verfügung standen, mussten alle im letzten Spiel gegen den Altbekannten aus der Zwischenrunde TV Oppenweiler durchspielen. Man sah schöne Ansätze, doch auch hier war kein Blumentopf zu holen. Die mitgereisten Eltern sahen ein schönes und faires Spiel, das mit 19:8 verdient an den TV Oppenweiler ging.


Die Mannschaft kann sehr stolz auf sich sein, denn sie gehört zu den besten 6

D-Jugendmannschaften im Bezirk und zeichnet sich durch einen unwahrscheinlichen Kampfgeist aus. Auch wenn sie einem Vorsprung hinterherlaufen sie geben nicht auf und versuchen, das Ding zu drehen. Macht weiter so, so könnt ihr noch vieles erreichen.


Es spielten: Justin, Kevin, Anthony, Erva, Lars, Leo, Hannes, Moritz, Janik


Es fehlten: Toni, Theo und Emincan