Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
19.11.2017 | 13:35

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV Oberstenfeld III : TV Aldingen 30:26 (11:9)

08.10.2013 22:38 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Männer 3

Von: Daniel Kraft

Nach der ersten Saisonniederlage in Vaihingen stand für die Dritte in heimischer Halle Wiedergutmachung auf dem Programm. Abgesehen von  den verletzungsbedingten Ausfällen von Achim Kraft und Dennis Bieser konnte Kulttrainer Wydra personell aus dem Vollen schöpfen. Zwischen den Pfosten feierte Moritz Kori seinen Einstand. Nach mehreren Berichten der Bottwartäler Journaille über Vertrags-Flirts von Stammtorhüter Trefz mit höherklassigen Vereinen, entschied sich der Trainer für diese Maßnahme. Vielleicht auch um vom Startorhüter ein klares Bekenntnis zum Verein zu erpressen. „Ich weis, dass wir einen Torhüter von Weltformat in unseren Reihen haben, der überall spielen könnte. Dieses Jahr hat aber die Meisterschaft in der KL A höchste Priorität. Internationale Titel mit dem SKV III halte ich erst in frühestens zwei Jahren für realistisch“, betonte Wydra erneut.

Im Spiel gegen den TV Aldingen bot der SKV keine herausragende Leistung, war über die komplette Spielzeit gesehen aber die klar bessere und eigentlich auch dominierende Mannschaft. Trotzdem gelang es der Dritten nicht ihre spielerische Überlegenheit konsequent auszunutzen. Bis zur Pause hatte man sich lediglich eine magere 2-Tore-Führung herausgespielt, die man mit Vollgas nach der Pause weiter ausbauen wollte, um den Gegner gleich zu Beginn der zweiten  Hälfte zu demoralisieren. Der gewiefte Plan ging allerdings gehörig in die Hose und durch einige Fahrlässigkeiten im Angriffsspiel konnte Aldingen auf 13:13 ausgleichen. Natürlich ist die Dritte ein Premium-Handballteam, das seinen Zuschauern in jedem Spiel beste Unterhaltung liefert.  Den weiteren Spielverlauf gestaltete der SKV dann aber unnötigerweise viel zu spannend. Nach dem Ausgleich schaffte es der SKV wieder bis auf 16:13 davonzuziehen, ließ Aldingen aber wieder auf 18:17 herankommen, bevor man sich nochmal auf 21:17 verabschiedete, um sich beim Stande von 25:24 zur eng umkämpften Schlussphase zu treffen. In der Crunch-Time ließen die Grün-Weißen jedoch nichts mehr anbrennen, nutzen ihre Torchancen konsequent, machten die Abwehr dicht und sorgten so für den verdienten 30:26-Endstand.

Zum Schluss bleibt noch der Dank an die Gastspieler Moritz Kori und Julian Weresch für ihren Einsatz und ihre bravouröse Leistung!

Es triumphierten: Michael Trefz (TW), Moritz Kori (TW), Alexander Schmid, Rene Müller, Jan Traumüller, Mario Keppler, Chris Franz, Ales Muc, Christian Rode, Daniel Kraft, Marc Layer, Julian Weresch, Gero Schmidt, Trainer Michael Wydra, Betreuer Achim Kraft und Physiotherapeutin Katharina Bieser.