Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
19.11.2017 | 2:07

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse: "Protest gegen knappe Niederlage"

28.10.2013 00:01 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

 

Ein Nachspiel wird wohl die Partie der Württembergliga-Handballer des SKV Oberstenfeld beim TV Bittenfeld II haben. Denn der SKV hat nach der 27:29-Niederlage Protest eingelegt.

Mit 24:27 lag der SKV am Samstagabend hinten, als Edgar Gneiding das 25:27 erzielte - so dachten es zumindest die Oberstenfelder. "Die Schiedsrichter haben definitiv Tor gepfiffen, die Zeitnehmer haben es eingetragen, und es wurde auch angezeigt", ist SKV-Trainer Ralf Selcho sicher. Ob es danach mit Abwurf oder Anspiel weiterging, das dürfte die entscheidende Frage sein. "Ich habe das nicht gesehen, da ich mich zur Bank umgedreht habe", sagt Selcho. Jedenfalls gab es etwa eine Minute später, nachdem das Spiel schon weitergelaufen war, eine Unterbrechung, in der die Schiedsrichter erklärten, das Tor zurückgenommen zu haben. "Wir haben es auf Video und werden uns das mal genau anschauen. Auf jeden Fall haben wir vorsorglich Protest eingelegt", erklärt Selcho.

Was das Spiel an sich betrifft, so war es eine weitere Folge aus der Serie "Und wöchentlich grüßt der SKV Oberstenfeld". Denn erneut war das Selcho-Team auf Augenhöhe, hatte die Chance, das Spiel zu gewinnen - und erneut waren es die einfachen technischen Fehler und die Schwäche im Abschluss, die am Ende dafür sorgten, dass der SKV mit leeren Händen dastand. "Hinzu kommt noch, dass Jens Kruschhausen kurz vor dem Spiel wegen Schulterproblemen ausgefallen war. Neben Manuel Koch fehlte damit ein weiterer Mann im linken Rückraum. Und auch Valentin Deseife ist ja verletzt. Das können wir nur schwer kompensieren. Alles zusammen sorgt dann dafür, dass es nicht reicht", erklärt Selcho, der froh ist, nun ein Wochenende Pause zu haben. Wobei ja am Dienstag noch das Pokalspiel gegen Neuhausen ansteht, das aber keine Priorität hat.

TV Bittenfeld: Baldreich, Klemm - Linsenmaier (3), Gantner, Gille (2), Baldauf, Kuhnle (3), Bischoff (2), Wissmann (3), Seiz (2/1), Kienzle (11/3), Federhofer u. Volz.


SKV Oberstenfeld: Uhl, Kori - Goller (1), F. Koch (6), Deiko (5), Otto, Gneiding (8/2), Nandelstaedt (2), Kavaklioglu (1), Selcho (2), Bütner (1), Lehman u. Tudisco (1).

Zeitstrafen in Minuten: 8:8

Siebenmeter: 6/4:2/2

Spielfilm: 0:1, 1:1, 3:4, 5:4, 7:8, 10:8, 11:11 u. 13:13 - 14:13, 14:14, 16:14, 17:17, 18:19, 21:21, 25:21, 25:23, 27:23, 27:25, 28:25, 28:26, 29:26 u. 29:27.