Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
19.11.2017 | 5:55

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

LKZ-Presse: "Der SKV kommt mit einem blauen Auge davon"

24.11.2013 18:16 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Klaus Teichmann - Ludwigsburger Kreiszeitung

Lange sah es nach einem einseitigen Keller-Duell aus: Der SKV Oberstenfeld dominierte in der Handball-Württembergliga die Partie gegen den TV Mundelsheim lange, setzte sich nach einer Aufholjagt aber nur hauchdünn mit 24:23 (15:10) gegen den Neuling durch.

SKV-Trainer Ralf Selcho ärgerte sich maßlos über jeden Gegentreffer an der Seitenlinie, obwohl sein Team in der ersten Hälfte zumeist eine komfortable Führung stehen hatte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte er seine Jacke abgelegt und coachte im T-Shirt. Ganz so, als wolle er seinen Schützlingen auch optisch vermitteln, hier ist noch lange nichts entschieden, es geht nun erst richtig los. Er muss es geahnt haben. „Das war ein glücklicher Sieg für uns", ärgerte sich Selcho nach einem Zittersieg, „diese Einbrüche sind mir absolut unverständlich."

Der Mundelsheimer Coach Dominik Schaudt hatte wohl eine offensive SKV-Deckung erwartet. Gegen die Oberstenfelder 6:0-Abwehr fand sein Team lange keine Mittel. „Mit der ersten Halbzeit bin ich unzufrieden", meinte er so auch, „es gibt exakte Abläufe, wie man gegen eine 6:0-Deckung spielt, wir haben uns aber nicht daran gehalten und es immer mit Einzelaktionen probiert." Die Selcho-Schützlinge standen hinten sicher und agierten vorne solide: SKV-Routinier Oleg Deiko traf wie er wollte und schloss erfolgreich zum 11:7 ab, ehe Manuel Koch mit zwei Treffern auf 15:10 zur Pause stellte.

In der zweiten Hälfte dann die übliche SKV-Schwäche: Die Oberstenfelder verspielten ihren Vorsprung Tor um Tor. Dominik Drosdek schaffte schließlich mit zwei Toren den Ausgleich zum 21:21, nachdem der SKV bereits mit 18:11 geführt hatte. „Wir haben uns als Team gegenseitig motiviert", meinte Drosdek, „das war absoluter Wille." Nicht einmal eine doppelte Unterzahl reichte dem SKV so in der Schlussphase zum Sieg: Der reaktivierte Jugendleiter Alexander Schmid hatte zum 23:21 getroffen, doch Johannes Wolf hatte mit zwei Toren zum 23:23 in der Schlussphase ausgeglichen. Florian Koch schaffte schließlich den Siegtreffer zum 24:23, ehe der erneut starke SKV-Keeper Nicolai Uhl den letzten TVM-Wurf parierte. „Jeder will auf das Tor werfen", ärgerte sich Oberstenfelds Routinier Schmid, „so haben wir viele Bälle einfach weggeworfen."

SKV Oberstenfeld: Kori, Uhl – Goller (1), Nandelstaedt, Kavaklioglu, Selcho, Florian Koch (4), Manuel Koch (6/3), Otto (1), Bütner, Schmid (1), Deiko (11).

TV Mundelsheim: Deuring, Dalferth - Henkel, König (2), Stich (2), Bender, Wolf (5), Stahl (10), Pitterle (2), Drosdek (2).

Zeitstrafe in Min.: 6:12

Siebenmeter: 6/3:1/1

Spielfilm: 2:0, 2:1, 3:1, 3:2, 4:2, 4:3, 6:3, 6:4, 8:4, 8:5, 9:5, 9:7, 11:7, 11:8, 12:8, 12:9, 13:9, 13:10 u. 15:10 HZ. 16:10, 16:11, 18:11, 18:12, 19:12, 19:13, 20:13, 20:18, 21:18, 21:21, 23:21, 23:23 u. 24:23.