Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
19.11.2017 | 9:34

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV erfüllt Pflichtaufgabe – Souveräner 31:20-Heimsieg

25.03.2014 21:39 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Andreas Nöst

Der SKV Oberstenfeld ist wieder zurück in der Erfolgsspur und erspielte sich gegen die H2Ku Herrenberg 2 einen ungefährdeten 31:20-Sieg (15:11). Lediglich in der Anfangsviertelstunde war der Tabellenvorletzte auf Augenhöhe, dann setzten sich die Selcho-Schützlinge kontinuierlich ab. Dicker Wermutstropfen dabei ist die Knöchel-Verletzung von Manuel Koch, der noch während des Spiels ins Krankenhaus gebracht werden musste. Ob die Saison für ihn vorzeitig beendet ist, wird eine weitere Untersuchung ergeben. Neben den gerissenen Außenbändern besteht auch noch ein Verdacht, dass das Syndesmoseband gerissen ist. Wenn dies der Fall ist, muss er operiert werden und eine lange Verletzungspause würde den Spieler und SKV hart treffen.

Beide Teams begannen verhalten und dem SKV war anzumerken, dass die Sicherheit nach drei Niederlagen etwas abhanden gekommen war. Manuel Koch war es dann aber vorbehalten den ersten Treffer (3.) der Partie zu erzielen. Zwei Gäste-Tore in Folge brachten das Team von Trainer Kevin Faßbender erstmals in Front. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei der die Führung ständig wechselte. Beim Spielstand von 7:7 (15.) konnten die Herrenberger aber letztmals in der Partie ausgleichen. Kurz davor musste Trainer Ralf Selcho auf der linken Halbposition reagieren, nachdem Manuel Koch durch seine Verletzung nicht mehr einsatzfähig war. Für ihn kam Edgar Gneiding ins Spiel, der gleich zwei Treffer erzielen konnte. Beim 9:7-Treffer von Oleg Deiko waren die Grün-Weißen erstmals mit zwei Toren vorne. Bis zur Halbzeit baute der SKV die Führung auf 15:11 aus. In dieser Phase waren insbesondere die starken Fabian Nandelstaedt und Edgar Gneiding mit jeweils drei Treffern erfolgreich.

Mit dem Pausenpfiff kassierte Philipp Goller noch eine Zweiminuten-Strafe und der SKV musste in Unterzahl die zweite Halbzeit beginnen. Nach einem gehaltenen Siebenmeter von Nicolai Uhl war wieder Edgar Gneiding erfolgreich, der das 16:11 in der 33. Spielminute erzielte. Der beste Gäste-Akteur Nico Kuppinger konnte beim 18:14 nochmal verkürzen. Dann folgte in der 40. Minute eine unschöne Szene, in der Stefan Trunk beim SKV-Konter Fabian Nandelstaedt kurz vor der Strafraumgrenze regelwidrig abgeräumt hatte. Er kassierte dafür folgerichtig die rote Karte. Fabian Nandelstaedt hatte sich dabei zum Glück nicht verletzt und kam nochmal mit dem Schrecken davon. Im Gegenteil, er ließ sich davon nicht beeindrucken und ging weiter voll drauf und erzielte bis zur 48. Spielminute noch weitere vier Treffer zum 24:16. Tore von SKV-Youngster Ruven Lehmann und Kapitän Max Trampusch haben das Spiel beim Stand von 26:17 endgültig entschieden. Bis zum Schlusspfiff spielten die Grün-Weißen konzentriert weiter und am Ende stand ein ebenso überzeugender wie immens wichtiger 31:20-Heimsieg auf der Anzeigentafel. So war auch Trainer Ralf Selcho zufrieden mit dem Auftreten seines Teams.

SKV Oberstenfeld: Uhl, Kori - M. Koch (2), Schmid (1), Goller, F. Koch (1), Trampusch (2), Deiko (4), Gneiding (11/3), Nandelstaedt (8), Kavaklioglu (1), T. Selcho, Bütner u. Lehmann (1).

Siebenmeter: 3/3:3/2

Zeistrafen: 4:3 - Rote Karte (40.) Stefan Trunk (SG H2Ku Herrenberg)

Spielfilm: 1:0, 1:2, 2:2, 2:3, 4:3, 4:4, 5:4, 5:6, 7:6, 7:7, 9:7, 9:8, 10:8, 10:9, 11:9, 11:10, 13:10, 13:11 u. 15:11. 16:11, 16:12, 17:12, 17:13, 18:13, 18:14, 20:14, 20:15, 21:15, 21:16, 25:16, 25:17, 26:17, 26:18, 27:18, 27:19, 28:19, 28:20 u. 31:20.

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBilder zum Spiel