Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
24.11.2017 | 6:32

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse: "Einen Sieg will der TVM noch holen"

29.03.2014 17:41 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Lars Laucke - Marbacher Zeitung

Mundelsheim - Von den 16 Mannschaften in der Handball-Württembergliga-Nord steigen drei ab. Der SKV Oberstenfeld belegt derzeit den neunten Platz – da scheint der Klassenerhalt in trockenen Tüchern zu sein. Doch Trainer Ralf Selcho warnt seit Wochen: „Wir sind noch nicht durch.“ Ob er bei einem Sieg im Derby beim Schlusslicht TV Mundelsheim am Sonntag (17 Uhr) endlich einen Haken an die Sache machen würde, will er auch nicht versprechen. „Ich habe es ehrlich gesagt noch nicht durchgerechnet. Die Ergebnisse sind dieses Jahr schon ein bisschen verrückt. Normalerweise hätte man mit 23 Punkte keine Sorgen mehr. Aber die Chancen wären bei einem Sieg in Mundelsheim natürlich sehr gut“, sagt Selcho, der sich momentan am Drittletzten HSG Rietheim-Weilheim orientiert: „Die haben derzeit sechs Punkt weniger als wir, aber noch ein Nachholspiel gegen Altensteig, das sie durchaus gewinnen können. Dann wären es nur noch vier Punkte“, rechnet er vor.

Dementsprechend hofft er natürlich auf die zwei Zähler im Derby in der Käsberghalle. Dass das trotz der deutlichen Tabellensituation und des bereits feststehenden Abstiegs der Mundelsheimer kein Selbstläufer werden dürfte, hat nicht zuletzt das Hinspiel gezeigt. „Da haben wir einen hohen Vorsprung verspielt und am Ende nur glücklich mit 24:23 gewonnen“, erinnert sich Selcho, den zudem personelle Sorgen plagen: Mit Manuel Koch und Jens Kruschhausen fallen zwei wichtige Spieler auf der linken Seite definitiv aus. Für die linke Außenbahn wird deshalb Ruven Lehmann aus dem Kader der zweiten Mannschaft mit nach Mundelsheim fahren. „Er ist ja noch unter 21 Jahre alt und kann daher unbeschränkt bei uns eingesetzt werden, was wir ja bereits ein paar Mal gemacht haben“, erklärt Selcho. Außerdem hat Oleg Deiko eine leichte Fingerverletzung und aufgrund seiner Schichtarbeit diese Woche nicht trainiert. „Aber ich gehe davon aus, dass er spielen wird“, sagt der SKV-Coach.

Von Personalproblemen kann aber auch Selchos Mundelsheimer Kollege Dominic Schaudt ein Lied singen. Dennoch sagt er ganz klar: „Ein Derby ist natürlich immer ein bisschen was anderes. Die Jungs freuen sich auf das Spiel. Und ich hoffe, dass ich vielleicht mal wieder ein paar mehr Spieler zur Verfügung habe.“ Zumindest Hannes Stahl wird aller Voraussicht nach wieder dabei sein. „Das macht natürlich schon einen großen Unterschied, wenn man zumindest einen Halblinken wieder dabei hat“, sagt der TVM-Coach. Der zweite Rückraum-Shooter Philipp Tschürtz ist hingegen noch im Urlaub – und will nach der Saison seine aktive Laufbahn beenden. „Es wird sicherlich einen Umbruch geben. Andreas Dalferth wird ebenfalls aufhören, Markus Eitel geht nach Oberstenfeld, Tobias Henkel nach Korb“, zählt Schaudt auf, der trotz des deprimierenden Saisonverlaufs nicht befürchtet, dass sein Team einen Knacks bekommt: „Klar ist das was anderes als die Vorjahre, in denen wir immer in der Landesliga oben mitgespielt haben. Aber die Stimmung ist nicht schlecht, die Mannschaft funktioniert.“ Und sie will ihrem Publikum im restlichen Saisonverlauf zumindest noch einen Sieg bescheren – am Besten am Sonntag im Derby.