Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
22.11.2017 | 0:15

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

HURRA Bezirksliga wir kommen – HABO männliche D1

02.06.2014 08:31 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Männliche D-Jugend

 

Der zweite Spieltag für die HABO Jungs der männlichen D1 um Trainer Nico Siller fand am Sonntag 01.06.2014 in Pflugfelden statt. Mit einem guten Punktepolster von 6:0 Punkten reisten man an, mit dem sicheren Gefühl noch ein Spiel gewinnen zu müssen, um definitiv weiter zu sein. Im ersten Spiel traf die neu formierte HABO – Mannschaft auf die HCOB Oppenweiler/Backnang 2. Wie sich beim Anpfiff herausstellte, waren diese nur mit 3 Feldspielern und einem Torwart aufgelaufen und so lernten die handballbegeisterten Jungs, das Fairplay kennen, denn auch sie spielten nur mit 3 Feldspielern und dem Torhüter. Die ersten Tore fielen aus einer sicheren Abwehr heraus durch schnelles Spiel nach vorn. Der Gegner wurde förmlich überrannt. Robby, der in der ersten Halbzeit zwischen den Pfosten stand, war es zuweilen richtig langweilig, da kaum ein Wurf auf sein Tor kam und wenn doch war er ein sicherer Rückhalt für seine Kameraden. Die mitgereisten Fans sahen schöne Aktionen, in denen der besser platzierte Mitspieler gesucht wurde. Beim Stand von 12:0 wurden dann die Seiten gewechselt. Bei diesem Spielstand kehrte dann in der Abwehr der Schlendrian etwas ein und man agierte nicht mehr so beherzt, so dass Luca in der 17. Spielminute erstmals hinter sich greifen musste. Das Spiel endete mit 25:6 sehr deutlich für die HABO – Youngsters. Das Ziel die Bezirksliga war in greifbare Nähe gerückt.

Im zweiten Spiel wartete dann der Nachbarverein HSG Marbach-Rielingshausen 2 auf die in schwarz spielenden Bottwartäler. Auch in diesem Spiel agierte die D1 aus einer offensiven Abwehr heraus und verunsicherten dadurch den Gegner. Viele Bälle konnten erobert werden und durch ein schnelles Spiel nach vorne in Tore umgemünzt werden. Für die HSG war es fast unmöglich durch die sicher stehende Abwehrreihe hindurch zu kommen und sollte es mal doch gelingen, war mit Luca ein gut aufgelegter Torhüter zwischen den Pfosten zu finden, der sogar souverän einen Siebenmeter parieren konnte. Beim Stand von 7: 1 nahm Trainer Siller eine Auszeit, weil er mit dem bisherigen Spiel nicht zufrieden war. Die Standpauke zeigte Wirkung, denn durch schöne Spielzüge konnte der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 13:1 vergrößert werden. Auch im 2. Durchgang spielte die HABO wie aus einem Guss und man zog Tor um Tor davon. Beim Abpfiff stand es 23:3 und man hatte weitere 2 Punkte auf der Habenseite verbucht. Die D1 zieht mit 10:0 Punkten und 104:38 Toren in die nächste Runde ein.

Besonders schön an diesem Tag war, dass sich jeder Spieler mit Toren in die Torschützenliste eingetragen hat und die beiden Torhüter diese zu verhindern wussten.

Es spielten: Robby, Luca T. (beide TW), David, Paul, Jonas, Simon, Tim, Leo, Fynn L., Luca L., Mario, Fynn N.>