Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
19.11.2017 | 9:43

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

26:27-Auftaktniederlage des SKV II gegen SG BBM III

22.09.2014 18:21 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 2

Von: sauw

Mit einer knappen und denkbar unglücklichen 26:27-Heimspielniederlage starten die Grün-Weißen in die diesjährige Bezirksligasaison. Lange sah es aber nach einem deutlichen Heimsieg aus.

Über 6:2 und 12: 8 arbeiteten sich die Widmann/Salvo Schützlinge bis zur 26. Spielminute einen deutlichen Vorsprung heraus, den Sie erst in den Schlussminuten der ersten Halbzeit durch Unkonzentriertheiten in der Abwehr leichtfertig hergaben. Mit 12:11 ging es dann in die zweite Halbzeit und es entwickelte sich ein wahrer Handballkrimi. Bis zum 26:26 konnte sich kein Team auf mehr als ein Tor absetzen, die Führung wechselte ständig, aber am Ende war das glücklichere Ende auf Seiten des Bundesliganachwuchses aus Bietigheim. Die Grün-Weißen hatten zwar fünf Sekunden vor dem Schlusspfiff nochmals die Chance wenigstens einen Punkt in eigener Halle zu behalten ,aber der abgegebene Freiwurf durch den an diesem Abend erfolgreichsten SKV Torschützen Jens Kruschhausen mit 12 Feldtoren, landete im Abwehrblock der Gäste.

Das gerechte Unentschieden wurden dem jungen Aufsteigerteam somit knapp verwehrt, zeigt aber auch dass sich die Oberstenfelder in dieser stark besetzten Bezirksliga nicht verstecken müssen. Gegen die gute Mischung der Bietigheimer aus jungen Wilden und abgezockten Routiniers werden noch andere Teams Federn lassen.

Der SKV II wird schon nächste Woche beim Derby Klassiker beweisen müssen, auch gegen den klaren Aufstiegsaspiranten TV Oppenweiler II aus seinen eklatanten Abwehrfehlern die nötigen Schlüsse gezogen zu haben. Spielbeginn ist am kommenden Samstag um 17:45 Uhr in der Gemeindehalle Oppenweiler.

SKV II: Moritz Kori, Heiko Busse, Sascha Lang (alle Tor) - Julian Weresch (2/2), Julian Tudisco, Max Knoefel, Sascha Gneiding (1), Matthias Otto (1), Ruven Lehmann (6/2), Jens Jordan (2), Valentin Deseife (3), Christopher Claus (1), Jens Kruschhausen (10). Es fehlte Sven Bütner.

Trainerteam: Rudi Widmann, Uwe Salvo

Zeitnahme: Rainer Kuhn

Zuschauer: 80