Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
19.11.2017 | 13:31

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV feiert souveränen Heimsieg gegen Schlusslicht HSG Fridingen/Mühlheim

18.01.2015 21:38 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: hepa

Einen ebenso wichtigen wie souveränen 31:21-Heimsieg landete Oberstenfeld gegen die HSG Fridingen/Mühlhausen. Der Erfolg gegen das Schlusslicht der Württembergliga wurde erwartet, selbstverständlich war er wegen der personellen Notlage des SKV aber nicht. Mit Fabian Nandelstaedt und Oleg Deiko fielen beide Rechtsaußen aus, mit Kapitän Florian Koch war auch der dritte Linkshänder gehandicapt.

Bestnoten verdiente sich die Abwehr. Vor dem stark haltenden Nikolai Uhl präsentierte sich ein Bollwerk, das die Gäste aus dem Donautal kaum überwinden konnten. Bis zur 43. Minute kassierte der SKV lediglich zehn Gegentreffer. Da bis dahin aber bereits 21 Oberstenfelder Tore gefallen waren, steuerte der SKV auf einen sicheren Sieg zu. Ein wichtiger Punkt war bis dahin das konsequente Überzahlspiel. Bei dreimaliger numerischer Überlegenheit hatten die Gastgeber 5:0 Tore erzielt. Stark beim SKV Spielmacher Tobias Selcho, der die Rückraumwerfer Sebastian Sauerland und Manuel Koch immer wieder in Wurfposition brachte. Weil die HSG versuchte, Oberstenfelds Rückraum offensiv zu bekämpfen, ergaben sich am Kreis große Räume. Die nutzte vor allem der erst 19-jährige Güngör Cakar, der aus dem Spiel heraus mit acht Toren erfolgreichste SKV-Torjäger war.

SKV: Uhl (1.-54.), Heidecker (55.-60.) F.Koch, M. Koch (9/3), Schmid (3), Eitel (1), Goller (3), Cakar (8), Selcho (2), Sauerland (5), Kavaklioglu u. Trampusch

7-Meter: 4/3:5/3

Zeitstrafen: 7:4

Spielfilm: 0:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 8:3, 8:4, 10:4, 10:5, 12:5, 12:6 u. 14:6 (HZ). 14:7, 15:7, 15:9, 18:9, 18:10, 21:10, 21:12, 22:12, 23:12, 23:15, 24:15, 24:16, 25:16, 25:17, 26:17, 26:18, 27:18, 27:19, 28:19, 28:20, 29:20, 29:21, 30:21 u. 31:21.