Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
21.11.2017 | 16:33

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse: "Im Angriff läuft zum Auftakt nichts zusammen"

22.09.2015 15:15 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Simon David - Marbacher Zeitung

Mit einer deutlichen 19:32-Heimniederlage sind die Handballer des SKV Oberstenfeld in die neue Württembergliga-Saison gestartet. Gegen die SG BBM Bietigheim II zeigten die Gastgeber vor allem in der Offensive eine schwache Leistung. Zwar ging die Mannschaft von Michael Walter früh mit 2:0 in Führung. Doch nur etwa 20 Minuten gelang es ihnen, das Ergebnis ausgeglichen zu gestalten. Dann zogen die Gäste auf mehrere Tore davon. Einzig SKV-Keeper Nikolai Uhl überzeugte durch mehrere tolle Paraden. Im Angriff dagegen lief wenig zusammen. Kamen die Hausherren überhaupt zum Wurf, scheiterten sie entweder am überragend haltenden Marvin Heinz im Bietigheimer Kasten oder trafen nur den Pfosten. Bis zur Halbzeitpause erhöhten die Gäste so schon deutlich auf 16:10.

Nach dem Seitenwechsel sorgten die Bietigheimer rasch für eine frühe Vorentscheidung. Im Gegensatz zum SKV Oberstenfeld, der in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte gerade einmal vier Tore erzielte, trafen die Gäste nun fast nach Belieben. Besonders Nils Boschen narrte die SKV-Abwehr dabei mehrfach. Sowohl aus dem Spiel heraus, als auch von der Siebenmeterlinie war er ein sicherer Schütze. Insgesamt erzielte Boschen 16 Tore. Mit zunehmender Spieldauer kassierten die Oberstenfelder dann mehrmals Zeitstrafen und Siebenmetertreffer. Nach vier Toren von Nils Boschen in Serie, drei davon vom Punkt, lag der SKV Mitte der zweiten Halbzeit mit 12:24 zurück. Die drei Oberstenfelder Tore durch Nick Teske, Ruven Lehmann und Manuel Koch zum zwischenzeitlichen 15:25 vermochten dem Spiel keine Wendung mehr zu geben. Im Gegenteil, sieben Minuten blieben die Hausherren danach ohne eigenen Treffer. In dieser Zeit zog die SG BBM Bietigheim II auf 15:31 davon. Mit einer letzten Schlussoffensive waren die Gastgeber dann noch viermal erfolgreich, an der klaren 19:32-Niederlage änderte dies aber nichts mehr.

Nachdem die Schlusssirene ertönt war, jubelten die Bietigheimer und ließen sich von ihren Anhängern feiern. „Wir haben heute eine schwache Leistung gezeigt“, gestand SKV-Coach Michael Walter. „Im Angriff waren wir nicht effektiv genug, haben zu viel verworfen. Bietigheim war die klar bessere Mannschaft“, analysierte er. Es gebe noch viel zu arbeiten, so Walter weiter. „Es war uns aber von Anfang an klar, dass es eine schwere Saison wird.“

SKV Oberstenfeld:
Uhl, Heidecker – Tudisco (1), Koch (5/3), Goller, Teske (6), Cakar (2), Heim (1), Selcho, Bütner, Lehmann (2/1), Sauerland (2).

SG BBM Bietigheim:
Heinz, Schaller - Boschen (16/7), Biselli (6), Salzer (4), Smarsli (2), Schoeneck (2), Schmid (1), Beckmann (1), Vogt, Strapko, Heling, Stingel.

5-Minuten-Ticker:
3:1, 4:3, 6:6, 7:8, 8:13 u. 10:16 (HZ). 11:19, 12:22, 14:24, 15:28, 16:31 u. 19:32.

7-Meter: 4/3:9/7

Zeitstrafen: 5:1

Schiedsrichter: Holger Weiß (HSG Leinfelden-Echterdingen) / Abdulkerim Deniz (SV Vaihingen)

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Bericht der Marbacher Zeitung

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Bericht aus Bietigheim