Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
21.11.2017 | 16:36

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

SKV 2: "Schwache Vorstellung beim Tabellenführer"

15.10.2015 21:31 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 2

Von: Edgar Gneiding

Am vergangenen Samstag waren die Herren 2 des SKV Oberstenfeld zu Gast beim aktuellen Tabellenführer HCOB Oppenweiler/Backnang. Bereits vor Spielbeginn standen die Zeichen schlecht. Alexander Gneiding fällt für mehrere Wochen aufgrund eines Schienbeinkopfbruchs aus. Matthias Otto und Valentin Deseife waren unter der Woche krank und Louis Auracher fiel ebenfalls verletzungsbedingt aus. Für den verletzten Louis Auracher sprang Max Trampusch aus der dritten Mannschaft ein.

Der Start lief alles andere als geplant. Im Angriff fehlte jegliche Struktur und Kopfaktivität. Die sogenannten „Würfe“, die den Weg auf das Tor des HCOB fanden, deuteten auf einen Nichtangriffspakt seitens SKV hin. In der Abwehr fehlte jegliche Aggressivität und Absprache.  Bereits nach 7 Minuten stand es 6:1 und Trainer Kruschhausen nahm seine Auszeit. Doch die Worte des Trainers stießen auf taube Ohren. So spielte der SKV dem HCOB munter in die Karten und so lief der HCOB allein in der ersten Halbzeit 10 Konter auf das völlig alleingelassene Tor des SKV. Dass der SKV ebenfalls um den diesjährigen Fairnesspokal mitspielen möchte zeigt die einzige gelbe Karte im gesamten Spielverlauf für Matthias Otto. So tänzelten die Spieler des HCOB munter und kontaktlos durch die SKV-Abwehr und erzielten kurz vor der Halbzeit das 20:11 aus Sicht des HCOB.

In der zweiten Halbzeit fehlte zwar weiterhin jegliche Durchschlagskraft im Angriff, aber man konnte zumindest den Großteil der Konter durch ein besseres Rückzugsverhalten unterbinden. Offensichtlich hatte der SKV noch eine Rechnung mit dem gegnerischen Torhütergespann offen, denn diese wurden von den SKV-Scharfschützen aus jeder Lage gnadenlos abgeschossen. Die kaum nachweisbare Kraft in den Oberarmen der SKV-Schützen sorgte jedoch dafür, dass die HCOB-Torhüter Wolf/Mandlik ohne ernste Verletzungen davon gekommen sind. Der weitere Spielverlauf bestand aus vielen technischen Fehlern und unvorbereiteten Würfen, die dafür sorgten, dass der Vorsprung des HCOB bis zur 60. Minute auf 38:22 anwuchs und man sich somit eine ordentliche Packung mit nach Hause nahm.

Nach dieser herben Niederlage gilt es die einzige Trainingseinheit der Woche zu nutzen, um intensiv an den Fehlern zu arbeiten. Bereits am kommenden Freitag um 18:30 Uhr steht der SKV der HG Steinheim/Kleinbottwar gegenüber und trifft dort auf viele bekannte Gesichter. Der SKV hofft auf zahlreiche Unterstützung, damit die ersten Punkte der Saison eingefahren werden können.

SKV Oberstenfeld 2: Gneiding E., Lang (beide Tor) – Trampusch (2), Jordan (4), Knoefel, Otto (5), Kruschhausen (1), Deiko (2), Streicher (1), Auracher, Weiberle, Feirabend (1/1), Deseife (3), Weresch (3/2).