Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
20.11.2017 | 2:53

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV Herren 2 erkämpft sich den ersten Punkt

26.10.2015 18:11 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 2

Von: Edgar Gneiding

Am vergangenen Samstag reiste der SKV wohl zum unangenehmsten Auswärtsspiel der Saison. Zum einen weil es der weiteste Weg ist und zum anderen weil in Weissach absolutes Harzverbot herrscht. Vielleicht waren dies die Gründe warum so viele Spieler vom SKV nicht an Bord waren. Alexander Gneiding, Oleg Deiko und Sascha Lang fallen weiterhin verletzt aus. Matthias Otto fehlt weiterhin aufgrund von fehlendem Immunsystem und Simon Weiberle hatte „zu viel zu tun“.

In der ersten Halbzeit begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Die beiden stabilen Abwehrreihen standen gut und ließen nicht viele Tore zu. Nach 13 Minuten stand es 7:7. Es folge eine Schwächephase beim SKV in der man sich einige einfache Tore einfing und im Angriff unclever mit den Chancen umging. So blieb man 10 Minuten ohne Tor und es stand plötzlich 12:7 aus Sicht von Weissach. Tore von Jens Kruschhausen und Alexander Schmid sorgten jedoch bis zur Halbzeit für einen Spielstand von 13:11. Kurz vor der Halbzeit musste Kruschhausen jedoch das Handtuch werfen und wurde verletzt ausgewechselt. Nicht umsonst heißt dieses Phänomen SKV-Intern „Kruschi“.

Valentin Deseife und Max Knoefel mussten mit je 2 Zeitstrafen vorbelastet in die zweite Halbzeit gehen und so galt Vorsicht um die Durchschnittsgröße des Teams nicht weiter zu senken. Nach 33 Minuten wurde Moritz Auracher bei einem freien Wurf in den Wurfarm gegriffen und der Weissacher Spieler musste folgerichtig mit rot vom Feld. Wer nun dachte, man müsste Profit aus der Disqualifikation schlagen sah sich getäuscht. In den folgenden 2 Minuten fing man sich 3 schnelle Tore ein und erzielte selbst nur 2. In der 44. Minute hatte sich Weissach eine 4-Tore Führung erarbeitet. In der Schlussphase wirkte der SKV frischer obwohl man kaum noch Wechselmöglichkeiten hatte. Der SKV kämpfte sich Tor um Tor heran und konnte durch 2 gehaltene 7-Meter und 2 Konter immer weiter verkürzen. In dieser Phase war die Routine von Alexander Schmid gefragt, der Weissach mit seiner quirligen Spielweise zur Verzweiflung brachte und dabei 3 Tore erzielte. In der 58. Minute erzielte der nervenstarke Julian Weresch die erste Führung zum 24:25 vom 7-Meter Punkt. Nachdem der TSV Weissach 30 Sekunden vor Schluss den Ausgleich erzielte zog der SKV die Auszeit. Im letzten Angriff wurde dann getreu dem Motto „firsty save“ kein unnötiger Wurf genommen und so trennten sich die Kontrahenten 25:25.

Besonders hervorzuheben war die mannschaftliche Geschlossenheit und der Kampf bis zur letzten Minute womit man Weissach noch einen Punkt abnehmen konnte und sogar noch die Chance zum Sieg hatte. An dieser kämpferischen Leistung gilt es anzuknüpfen um nächsten Sonntag gegen die HSG Neckar die ersten Punkte vor heimischem Publikum einzufahren.

 

Gneiding E. (Tor) – Schmid (6), Jordan (1), Knoefel (1), Kruschhausen (5/2), Streicher (2), Auracher M. (2), Feirabend, Deseife (7/2), Weresch (1/1), Auracher L.