Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
20.11.2017 | 8:56

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse: "Oberstenfeld erkämpft Punkt gegen Zweiten"

10.11.2015 10:22 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Simon David - Marbacher Zeitung

Ein packendes Duell lieferte sich der SKV Oberstenfeld am Sonntagabend mit dem SV Remshalden. Als Neunter der Württembergliga waren die Grün-Weißen dabei als klarer Außenseiter gegen den Oberliga-Absteiger und derzeitigen Tabellenzweiten in die Begegnung gegangen. Die Oberstenfelder zeigten sich jedoch weder vom Tabellenstand des Gegners beeindruckt, noch von dessen lautstark auftretenden Anhang.

Obwohl die SKV-Fans auf der voll besetzten Tribüne in der Überzahl waren, hatten die Anhänger der Gäste mit ihren Trommeln, Tröten und Rätschen ein klares akustisches Übergewicht. Dennoch spielten die Hausherren von Beginn an engagiert nach vorne. Ruven Lehmann und Güngör Cakar brachten den SKV schnell mit 2:0 in Führung. Kein einziges Mal geriet die Mannschaft von Michael Walter in der ersten Halbzeit in Rückstand, zog jedoch zweimal auf drei Tore davon. Zum ersten Mal nach 13 Minuten, als Cakar mit zwei Treffern in Serie auf 6:3 erhöhte, und dann noch einmal sechs Minuten später beim 10:7 durch Sebastian Sauerland. Eine noch deutlichere Führung wäre in dieser Phase des Spiels möglich gewesen, doch Remshaldens Torhüter Tobias Klemm zeigte über die gesamten 60 Minuten eine herausragende Leistung und machte zahlreiche Oberstenfelder Chancen zunichte.

Doch auch SKV-Keeper Nikolai Uhl glänzte mehrfach mit tollen Paraden. Kurz vor der Pause war die Führung des SKV dahingeschmolzen, als die Remshaldener zum 12:12 ausglichen. Fünf Sekunden vor der Halbzeitsirene erzielte dann jedoch Fabian Nandelstaedt die erneute Führung zum 13:12. Nach dem Wiederanpfiff erlebten die Zuschauer eine spannende zweite Hälfte, in der die Führung ständig wechselte. Es gelang keiner der beiden Mannschaften, sich abzusetzen. Die Torhüter beider Mannschaften, die auch in den zweiten 30 Minuten oft im Mittelpunkt des Geschehens standen, parierten jeweils einen Siebenmeter. Unruhe in die sonst engagiert, aber weitgehend fair geführte Begegnung brachten die beiden Unparteiischen, die mitunter für Kleinigkeiten Zeitstrafen verhängten. Dabei traf es die Oberstenfelder etwas häufiger als die Gäste. Doch selbst in Unterzahl war der SKV erfolgreich. So brachte Sebastian Sauerland sein Team mit 17:16 in Führung, während die Grün-Weißen einen Mann weniger auf dem Feld hatten. In der letzten Spielminute glich der SV Remshalden zum 24:24 aus. Mit der letzten Möglichkeit wäre ein Sieg für die Oberstenfelder drin gewesen, Sauerland traf jedoch nur die Latte. So blieb es beim Unentschieden.

SKV-Coach Michael Walter war sichtlich zufrieden mit der Leistung seiner Spieler. „Das war eine ganz starke Leistung. Wir haben gezeigt, dass wir auch gegen die Teams von der Tabellenspitze mithalten können“, sagte Walter. Ob der SKV nun einen Punkt gewonnen oder verloren habe, war nicht so leicht zu beantworten. „Es ist natürlich super, gegen den Zweiten einen Punkt zu holen. Das war ja nun vorher nicht zwingend eingeplant. Andererseits fühlt es sich schon wie ein verlorener Punkt an, da wir ja die Chance zum Sieg hatten. Remshalden hat es am Ende eben souverän heruntergespielt“, analysierte Walter.

SKV Oberstenfeld:
Uhl – Koch (2/1), Goller, Teske (1), Cakar (5), Nandelstaedt (3), Selcho (1), Lehmann (6/1), Leistner (2), Sauerland (4).

SV Remshalden: Klemm, Mühleisen - Eckstein, Ruge (6/2), Holczer (2), H. Wiesner (4), A. Wiesner (1), Huber, Seybold (2), Rascher (1/1), Wehner (4), Pesch (1), Knück (2), Hertel (1).

Schiedsrichter: Kai-Peter König (TV Flein) / Thomas Leykauf (TSV Biberach)

Zeitstrafen: 7:4

7-Meter: 3/2:6/3

5-Minuten-Ticker: 2:1, 4:3, 7:5, 10:7, 10:10 u. 13:12 (HZ). 14:14, 18:18, 19:20, 23:22 u. 24:24.