Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
20.11.2017 | 8:55

Nächstes Spiel

 vs.
So. 19.11.2017 - 17.00 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

SKV-Damen verpassen 1 Punkt

12.01.2016 07:54 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Frauen, Handball

Von: PiSchu

Eigentlich hätte sich die Autorin dieses Berichts die Mühe nicht machen brauchen, sondern denselben Spielbericht des Hinrundenspiels zwischen den Damen des SKV’s und der SG BBM Bietigheim 4 kopieren können. Denn wie auch das 1. Spiel der neuen Saison verlief, so verlief auch das 1. Spiel im neuen Jahr. Die SKV’lerinnen begannen konzentriert und wach, ließen sich auch von einem 3-Tore-Rückstand (8:5) in der 14. Minute nicht beeindrucken. Durch eine Manndeckung der stark aufspielenden Nr. 11 aus Bietigheim brachte man sich zurück ins Spiel und konnte sich sogar bis zu Halbzeit auf 2 Tore (12:14) absetzen. Weiter konsequent, konzentriert und schnell auf den Füßen wollte man sein. Jedoch gelang dies nur noch 10 Minuten lang. 6 Tore hatte man sich gegen den Tabellenführer herausgespielt (14:20) und dann kam der Einbruch. Die Abwehr agierte zu schwach und vorne im Angriff schoss man die Torhüterin warm, so dass es 5 Minuten vor Schluss zum Ausgleich (26:26) kam. Letztlich konnte man sich aber 1 Punkt beim Endergebnis von 28:28 sichern. Schade eigentlich, mit mehr Willen, Biss und letzter Konsequenz hätten die Damen beide Punkte mit nach Hause gebracht.

Hervorzuheben ist Julia Könninger, welche mit ihrer Laufbereitschaft und dem gewissen Auge für das Tor nicht umsonst 8(!) Feldtore schoss.

 

Eine Hiobsbotschaft muss auch noch verkraftet werden: Viviane wird für eine ganze Weile ausfallen – Kreuzbandriss! Wir wünschen Dir gute Besserung, Bambi!

 

Um jeden Punkt kämpften: Natascha Giouroukalis und Claudia Jahn im Tor, Lisa Bütner (2), Ipek Torcuk (2), Julia Könninger (11/3), Nadine Schurer (5), Pirkko Schumacher (1), Vanessa Deseife, Selina Lebherz (1), Viviane Kohlhammer (3), Chiara Arnold (2/1), Jasmin Woisetschläger und Jessica Peichl (1)