Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
24.11.2017 | 14:00

Nächstes Spiel

 vs.
So. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

Vorbereitung Württemberg-Liga-Team - erste Wochen

06.07.2016 17:21 Alter: 1 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: noan

Die ersten beiden Trainingswochen liegen mittlerweile hinter der Württembergliga-Truppe um Coach Michael Walter. Am 20. Juni fand zum Trainingsauftakt ein 12 Kilometer Testlauf für die Spieler an der Krugeiche statt. Nach dem obligatorischen Eröffnungskick am Tag darauf stand die erste Trainingswoche ganz im Zeichen von Kraft und Schnelligkeit. Inoffiziell hat die Vorbereitung für die Spieler bereits am 7. Juni, mit einem zweiwöchigen individuellen Trainingsprogramm, begonnen.

In der zweiten Woche fand auch schon das erste Trainingsspiel in Oberstenfeld statt, welches die Grün-Weißen mit 34:22 (17:7) gegen Landesligist TSF Ditzingen gewonnen haben. Im Tor fehlten dabei noch der angeschlagene Nikolai Uhl, sowie Neuzugang Daniel Neumann, der sich nach seiner Hochzeit noch in den Flitterwochen befand. Seine erste Trainingseinheit durfte Daniel am 25. Juni unmittelbar nach der Trauung, beim „traditionellen Holzstamm durchsägen“ im Kreise seiner neuen SKV-Teamkollegen, sowie der Hochzeitsgäste vor der Kirche in Gronau absolvieren.

Mit dem Auftreten seines Teams gegen Ditzingen zeigte sich SKV-Coach Walter mehr als zufrieden. Die ersten Vorgaben wurden gut umgesetzt und SKV-Youngster David Kori, der auch noch das A-Jugend-Gehäuse bei der HABO hütet, machte seine Sache in der 1. Halbzeit sehr gut. Im zweiten Spielabschnitt durfte Sascha Lang erstmals von der 2. Mannschaft Erfahrung beim Württemberg-Liga Team sammeln.

Am vergangen Samstag hatten die Spieler im Gesundheitszentrum Ludwigsburg ihre erste Einheit im Bereich Functional & TRX Training. Dabei werden im Zirkel verschiedene Stationen durchlaufen, um die Kraftausdauer und Stabilität des gesamten Körpers zu verbessern. Individuell können die Spieler danach noch an den Kraftstationen des Studios arbeiten. Die abschließende Einheit dient der Regeneration, bei der die „Black-Roll“ zum Einsatz kommt, um die verklebten Faszien (Bindegewebe) der Muskelgruppen im Körper zu lösen. Mit diversen Dehnungsübungen arbeitet das Team unter Aufsicht eines Coaches vom Gesundheitszentrum zudem an den Verkürzungen des Bänderapparates der Spieler. Dabei konnte man den Eindruck gewinnen, dass Team arbeitet auch am neuen „Uuuuuuhhh“-Schlachtruf im Sinne der Isländer. Wesentlich öfter hörte man aber ein: „Aaaaahhh!“ An der Synchronität muss das Team noch arbeiten. Dazu haben die Spieler an den kommenden Samstagen genügend Zeit in der Vorbereitung.

Da es an den Wochenenden generell schwierig ist Hallenkapazitäten zu bekommen, hat sich der SKV Oberstenfeld mit Michael Walter dafür entschieden an den Samstagen im Gesundheitszentrum Ludwigsburg zu trainieren. Dabei absolvieren die Spieler und Betreuer einen Präventionskurs unter Anleitung eines diplomierten Sportlehrers der dazu dienen soll, die Stabilität und Beweglichkeit zu fördern und Verletzungen vorzubeugen.

Unter der Woche arbeitet das Team an drei Trainings-Tagen handballspezifisch an Abwehr- & Angriffsformationen begleitet von diversen Kraft- und Laufeinheiten. Das nächste Trainingsspiel findet voraussichtlich am 19. Juli in Kornwestheim statt.