Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
27.6.2016 | 16:56

News

SKV II erkämpft sich einen Punkt beim Spitzenreiter TV Großbottwar

11.01.2016 18:46 Alter: 168 Tage
Kategorie: Hauptverein, Männer 2

Von: Edgar Gneiding

Vergangenen Sonntag reiste die Württembergliga-Reserve des SKV zum Derby nach Großbottwar. Der TVG steht auf dem ersten Tabellenplatz, aber wie jeder weiß hat jedes Derby seine eigenen Gesetze. Der TVG ging sicherlich besser vorbereitet in die Partie, da diese in der Winterpause im Gegensatz zum SKV eine Halle zum Trainieren und auch ein Vorbereitungsturnier absolviert hatten. Der SKV ging lediglich mit einer kurzen Beachhandballeinheit im Gepäck in die Partie.

Die Partie begann sehr ausgeglichen. Max Knoefel brachte mit dem ersten Tor des neuen Jahres den SKV mit 0:1 in Führung, jedoch konnte der TVG postwendend ausgleichen. Nach sieben Minuten erzielte Jens Jordan den Ausgleich zum 5:5. In der 10. Minute betrat erstmals Matthias Otto das Spielfeld und konnte durch zwei schnelle Tore auf 7:9 erhöhen. Der SKV spielte im Angriff geduldig und konnte sich gute Chancen ausspielen. Nach 26 Minuten erzielte Oldie Deiko die erste 4-Toreführung (10:14) für den SKV. Leider konnte man diesen Vorsprung nicht verwalten und der TVG glich (14:14) kurz vor der Pause aus.

Eine Zeitstrafe wegen meckern für Edgar Gneiding kurz vor der Halbzeit sorgte dafür, dass Max Knoefel kurzzeitig sein Torwartdebüt gab. In der zweiten Halbzeit übernahm der TVG zunehmend die Kontrolle über das Spiel und konnte den Rückstand vor der Halbzeit in eine zwei-Tore Führung drehen. Nach einem verworfenen 7-Meter in der 44. Minute, einer Zeitstrafe gegen Matthias Otto geriet der SKV erstmals drei Tore in Rückstand. Wer nun dachte, das Spiel kippte nun endgültig sah sich getäuscht. Der SKV spielte couragiert weiter und kämpfte was das Zeug hielt. In dieser Phase konnte sich Edgar Gneiding durch einige Paraden auszeichnen. In der 55. Minute verkürzte der stark aufspielende Matthias Otto auf 26:25 und kurz darauf glich Oleg Deiko aus. Durch zwei schnelle Treffer vom TVG schien das Spiel entschieden, jedoch konnte der SKV eine Minute vor Ende auf einen Treffer verkürzen. Durch eine klasse Abwehrleistung konnte der SKV den Ball erobern und hatte noch 25 Sekunden für den letzten Angriff. Gneiding verließ das Tor und ging mit in den Angriff. Sekunden vor Schluss landete der Ball bei Edgar "Laser" Gneiding, der durch einen Gewaltwurf aus dem Rückraum den Punkt für den SKV sicherte.

Jens Kruschhausen: „In Anbetracht der Tatsache, dass wir seit Mitte Dezember ohne Halle nicht mehr gemeinsam trainiert haben und uns dadurch nicht richtig vorbereiten konnten, haben wir uns gegen den Tabellenführer mehr als teuer verkauft. In der ersten Halbzeit hatten wir eine super Phase, aber durch einige waghalsige Entscheidungen haben wir uns ein wenig die Konzentration nehmen lassen und es ging nur mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Obwohl der TVG besser startete haben wir uns nicht aufgegeben und das rechne ich der Mannschaft hoch an. Sicherlich ist der Punktgewinn am Ende etwas glücklich aber nicht völlig unverdient. Hätte davor jemand gesagt, dass wir einen Punkt mitnehmen, hätte ich diese Aussage kommentarlos unterschrieben.“

Ein super Start für den SKV II in die Rückrunde mit einem hart erkämpften Punkt, den wohl niemand auf dem Zettel hatte. Der SKV hat nun ein Wochenende spielfrei und somit zwei Wochen um sich auf das Spiel gegen die SG BBM Bietigheim 3 vorzubereiten.

TVG: Schmidt, Faigle (Tor) - Socke (7), J. Leistner, Siegler (6), F. Brosi, S. Zimmermann (1), Pantle, Barz, D. Brosi (8), Müller (2), Ph. Zimmermann (4), Max. Eitel.

SKV 2: E. Gneiding (Tor) (1) – Jordan (4), Knoefel (3), Streicher (1), M. Auracher, Feirabend, Deseife (4/2), A. Gneiding (1), Weiberle (1), Otto (8), Deiko (4), Kavaklioglu (1), L. Auracher.

Schiedsrichter: Sandra Kalpakidis / Rudolf Zeeb (beide SG Nebringen/Reusten)

Zeitstrafen: 4:3

7-Meter: 4/4:3/2

5-Minuten-Ticker: 4:3, 6:6, 7:9, 10:13 u. 14:14 (HZ). 18:16, 20:19, 22:20, 25:22, 26:24 u. 28:28.