Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
30.8.2016 | 12:59

News

MZ-Presse: "Starke Abwehrleistung ist Schlüssel zum Erfolg"

17.01.2016 21:13 Alter: 226 Tage
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Simon David - Marbacher Zeitung

Einen viel umjubelten 27:23-Sieg haben die Württembergliga-Handballer des SKV Oberstenfeld am Freitagabend zu Hause gegen die Neckarsulmer Sport-Union gefeiert. Das Team mit der besten Abwehr der Liga setzte sich auch gegen den zweitbesten Angriff durch.

In der ersten Halbzeit hatten sich die Spieler in den grünen Trikots dabei in der Offensive noch sehr schwer getan. Zahlreiche Würfe landeten am Pfosten oder neben dem Tor. Besonders zwischen der 15. und 24. Minute wollte den Hausherren gar nichts gelingen. Fast zehn Minuten erzielten sie überhaupt keinen Treffer. Trotz mehrerer Paraden von SKV-Keeper Nikolai Uhl, der über 60 Minuten eine herausragende Leistung zeigte, gingen die Neckarsulmer in dieser Phase in Führung. Aus einem 8:6 der Oberstenfelder wurde ein 8:9. Zur Halbzeit lag der SKV mit 10:13 hinten.

Direkt nach Wiederbeginn erhöhten die Gäste auf 14:10. In den folgenden 20 Minuten zeigte das Team von Coach Michael Walter dann eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur ersten Hälfte. Während die Abwehr weiterhin sehr sicher stand und Nikolai Uhl die Angreifer der Neckarsulmer ein ums andere Mal narrte, unter anderem mit zwei gehaltenen Siebenmetern, klappte es nun auch vor dem gegnerischen Tor besser. So verwandelte der SKV einen Vier-Tore-Rückstand in eine Fünf-Tore-Führung. Manuel Koch traf in der 51. zum lautstark bejubelten 22:17. Mit seinen sieben Toren war Koch ebenso erfolgreich wie Mannschaftskollege Güngör Cakar. Der Tabellendritte aus Neckarsulm versuchte noch einmal zu verkürzen, kam jedoch nicht mehr näher als bis auf drei Tore heran. Am Ende hieß es 27:23 für den SKV Oberstenfeld, der vor allem seinen Torhüter Nikolai Uhl feierte.

„In der zweiten Halbzeit sind wir kämpferischer aufgetreten und waren im Angriff erfolgreicher. Das hat uns zusätzliches Selbstvertrauen gegeben“, meinte Uhl nach der Begegnung. Stolz darf er auf die Tatsache sein, gegen eine so offensivstarke Mannschaft nur 23 Tore zugelassen zu haben. „Darüber freue ich mich natürlich. Aber Neckarsulm hat eben nur den zweitbesten Angriff, wir aber die beste Abwehr“, meinte der Oberstenfelder Keeper mit einem Augenzwinkern. Auch SKV-Trainer Michael Walter freute sich über den Erfolg seiner Mannschaft. „Nach der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ist der Sieg absolut verdient. Ich mache der Mannschaft ein großes Kompliment. Man hat gemerkt, dass die Gäste großen Respekt vor unserer guten Abwehrleistung hatten“, so Walter. Kommende Woche geht es nun zu den SF Schwaikheim.(Quelle: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.marbacher-zeitung.de)

SKV Oberstenfeld: Uhl – Tudisco (2), Koch (7/3), Goller, Teske (2), Cakar (7), Heim, Nandelstaedt (1), Selcho (1), Bütner, Lehmann (1), Leistner (2), Sauerland (3).

NSU Neckarsulm: Bognar, Ma. Kerner - Gerber (3/1), Göppele (3), Maier (2/1), Trumpp (2), Kaufmann, Schenk (4), Mo. Kerner, Schreider (1), Odenwald (6), Tittel (2), Jahn.

Schiedsrichter: Edgar Bechstein / Werner Laukenmann (beide TSV Deizisau)

Zeitstrafen: 2:3

7-Meter: 5/3:4/2

5-Minuten-Ticker: 2:2, 6:4, 8:7, 8:8, 9:9 u. 10:13 (HZ). 12:15, 17:16, 19:17, 21:17, 25:21 u. 27:23.