Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
24.11.2017 | 6:38

News

Vorbereitung Württembergliga-Team- Teil 3

01.09.2016 00:17 Alter: 1 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Denis Heim

Die finale Phase der Vorbereitung der ersten Männermannschaft neigt sich nun dem Ende zu. Kommendes Wochenende startet die Württembergliga-Mannschaft des SKV um Coach Michael Walter im HVW Pokal in die neue Saison. In den vergangenen Wochen stand vor allem der Feinschliff der verschiedenen Angriffs- und Abwehrformationen im Vordergrund. Bei weiteren Trainingsspielen wurde zudem unter Wettkampfbedingungen getestet.

Alles andere als positiv startete die Mannschaft in die letzten Vorbereitungswochen. Nach einer zweiwöchigen Trainingspause, in der jeder Spieler individuelle Kraft- und Laufeinheiten absolvierte, stand als erstes ein erneutes Aufeinandertreffen mit dem TV Großbottwar an. Leider befanden sich viele Spieler im Kopf noch in der trainingsfreien Zeit, sodass dieses Spiel unter die Kategorie „schnell abhaken und besser machen“ fiel.

Gesagt getan; noch in der gleichen Woche trafen die Jungs beim Ligakonkurrenten der SG BBM Bietigheim 2 an. Mit einer dünnen Spielerdecke trat man dem Gegner gegenüber und kämpfte um jeden Ball. Auch wenn dieses Spiel knapp mit drei Toren verloren ging, war jedem Spieler anzumerken, dass jeder wieder voll im Trainingsmodus angekommen ist und nun an den Fortschritten von vor der Pause weitergearbeitet werden kann.

Vergangenes Wochenende, 26.-28.08.16 stand das Trainingslager in Gronau/Oberstenfeld auf dem Programm. Gestartet wurde am Freitag mit einem weiteren Trainingsspiel beim Landesligaaufsteiger HBI Weilimdorf/Feuerbach. Das Spiel wurde zwar mit sechs Toren gewonnen, jedoch zeigten sich noch einige Baustellen und Lücken auf, die schnellstens geschlossen werden sollten. Am Samstag standen drei Trainingseinheiten an, welche vor allem für die Angriffsvorbereitungen genutzt wurden. Die hierbei neu erlernten Auslösehandlungen und Formationen wurden in der letzten Einheit des Tages noch einmal intensiv und konzentriert durchgespielt. Anschließend wurde vor der Halle in Oberstenfeld gegrillt und der Abend gesellig ausklingen gelassen. Sonntags trafen sich die Jungs nochmals zu einer finalen Trainingseinheit, bei der es lediglich nochmals darum ging, das neu erlernte nochmals zu verinnerlichen.

Alles in allem kann man ein positives Fazit vom Trainingslager ziehen. Alle Spieler zogen konzentriert an einem Strang und verfolgten das gleiche Ziel. Nun warten alle gespannt auf die ersten Pflichtspiele der Saison im HVW-Pokal am kommenden Samstag, 3. September in Oßweil.