Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
20.11.2017 | 2:58

News

MZ-Presse:"Sauerland trifft in letzter Sekunde"

19.09.2016 16:46 Alter: 1 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Simon David - Marbacher Zeitung

Einen glücklichen, aber verdienten Heimsieg landete der SKV Oberstenfeld gegen die SF Schwaikheim. In einer kampfbetonten Begegnung wechselte mehrmals die Führung, am Ende hatten die Oberstenfelder aber das bessere Ende auf ihrer Seite. Die erste Halbzeit stand ganz im Zeichen der Defensivreihen. Während die SKV-Angreifer mehrfach an der kompakt stehenden 6:0-Abwehr der Schwaikheimer scheiterten, lieferte hinten Torhüter Nikolai Uhl eine herausragende Leistung ab mit allein drei gehaltenen Siebenmetern und einer Reihe weiterer Glanzparaden allein in der ersten Hälfte. Früh spielten sich die Gastgeber eine Drei-Tore-Führung heraus, die bis zum 10:7 in der 22. Minute Bestand hatte. Danach klappte im Angriff jedoch vier lange Minuten überhaupt nichts. In dieser Zeit holte Schwaikheim nicht nur den Rückstand auf, sondern gingen in der 26. Minute sogar mit 11:10 in Führung. zur Pause stand es 13:13.

Nach dem Seitenwechsel machten dann zunächst die Gäste das Spiel. Zahlreiche Fehlwürfe nagten am Selbstvertrauen der SKV-Akteure. In der Abwehr kassierten die Oberstenfelder nun viele Kontertore. Lange liefen die Gastgeber einem Drei-Tore-Rückstand hinterher. Die Schwaikheimer wirkten über weite Strecken der zweiten Halbzeit frischer und souveräner. Das Blatt wendete sich jedoch, als in der letzten Viertelstunde vermehrt Spieler für Oberstenfeld zum Einsatz kamen, die zuvor nur wenige Minuten auf dem Feld gestanden hatten. Besonders die Einwechslung von Torhüter Daniel Neumann sollte zum positiven Ausgang aus Oberstenfelder Sicht beitragen. Hatte Uhl in der ersten Hälfte eine überragende Leistung gezeigt, so war es jetzt Neumann, der fast alle Chancen der Gäste zunichte machte. In den letzten sieben Spielminuten kassierte der SKV schließlich überhaupt keinen Gegentreffer mehr, was den Grundstein zum Erfolg legte. Die Hausherren kamen immer näher heran. Nach dem zwischenzeitlichen 20:24 in der 53. Minute glichen zweimal Julian Tudisco, Güngör Cakar und Philipp Goller bis zur 57. Minute zum 24:24 aus. Die letzten drei Spielminuten verliefen hektisch. Auszeiten, mehrere Fehlwürfe und ein Foulspiel eines Schwaikheimer Spielers sorgten für Aufregung auf der Tribüne. Quasi mit der Schlusssirene erzielte Sebastian Sauerland schließlich den 25:24-Siegtreffer für den SKV. Jubelnd tanzten die Oberstenfelder anschließend über das Feld, ihren am Ende glücklichen Sieg ausgiebig feiernd.

„In der ersten Halbzeit waren wir die klar bessere Mannschaft, was sich leider nicht auf das Ergebnis ausgewirkt hat“, so SKV-Coach Michael Walter. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann einfach zu viele Fehler gemacht. 18 Fehlwürfe sind sehr viel. Am Ende waren die hervorragende Torhüterleistung und die Unterstützung durch die Fans entscheidend“, fand Walter. Der Sieg gegen die starken Schwaikheimer Mannschaft gebe dem SKV Rückenwind für die schweren Auswärtsspiele der kommenden Wochen.

SKV Oberstenfeld: Uhl, Neumann – Tudisco (3), M. Koch (2), F. Koch (4/1), Goller (3), Cakar (4), Heim, Teske (4), Bütner, Lehmann (3), Leistner, Weiss (1), Sauerland (1).

SF Schwaikheim: Barth, Kellner - F. Bayha, Wissmann (1), J.Bayha, S. Bayha, Leonhardt (4), Kubach, Rentschler (3), Gronwald (1), Jung, Starz, Gabriel (6/2), Wied (9).

Schiedsrichter: Stefan Banzhaf / Freddy Ernst (beide SG Ober-/Unterhausen)

Zeitstrafen: 5:5

Siebenmeter: 3/1:6/2

5-Minuten-Ticker: 2:1, 4:2, 7:4, 9:6, 10:10 u. 13:13 (HZ). 14:17, 16:18, 17:20, 19:22, 21:24 u. 25:24.