Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
18.11.2017 | 7:26

News

SKV 2 verpasst ersten Saisonsieg

13.10.2016 09:44 Alter: 1 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Jens Kruschhausen

Ein Wechselbad der Gefühle musste der SKV Coach Simon Weiberle von der Bank aus miterleben und atmet beim 22:22 gegen die HSG Neckar tief durch.

Unter der Woche wurde der Schwerpunkt auf die Abwehrarbeit und auf das Rückzugsverhalten gelegt um das schnelle Umschaltspiel der Gäste zu unterbinden. Diese Vorgaben wurden vom Team sehr gut umgesetzt und die HSG wurde meistens in den Positionsangriff gezwungen. Durch eine kompakt stehende Abwehr konnte man viele Ballgewinne erzielen allerdings wurden diese durch technische Fehler sowie überhastete Abschlüsse nicht in Zählbares umgemünzt. Die Angriffsschwäche an diesem Tag nutzen die Gäste, konnten Stück für Stück davonziehen ehe man sich bei einem drei Tore Rückstand wieder auf seine Stärken besann und der HSG keinen Zugriff mehr auf das Spiel erlaubte.

Eine starke kämpferische Moral der SKV´ler schien die erhoffte Wende zum Sieg zu bringen. Moritz Kori im Tor zeichnete sich mehrmals als sicherer Rückhalt aus und entchärfte beste Tormöglichkeiten. Durch sicher vorgetragene Angriffe wurde eine drei Tore Führung herausgespielt. Wer dachte, dass diese gute Schlussphase anhält irrte sich. Sinnbildlich für den gesamten Spielverlauf vergab man die gut herausgespielte Chance auf vier Tore davonzuziehen. In den letzten 5 Minuten schlichen sich Fehler, die normalerweise nicht mehr passieren dürfen. Technische Fehler und überhastete Aktionen waren die Folge von Unkonzentriertheit und es gelang kein Tor mehr. Acht Sekunden vor Ende erzielte die HSG den Ausgleichstreffer und rettete das Unentschieden über die Zeit.  Betrachtet man den Spielverlauf ist die Punkteteilung gerechtfertigt wenn auch nicht zufriedenstellend, da man die besten Möglichkeiten bis zum Schluss auf seiner Seite hatte.

Simon Weiberle zum Spiel: „Wenn man über das gesamte Spiel so viele individuelle Fehler macht wie wir heute, dann muss man mit dem Punkt zufrieden sein. Ich bin mit der Geschlossenheit und der Moral der Mannschaft super zufrieden und mache niemandem einen Vorwurf. Fehler passieren und da kann man nichts dran ändern. Die HSG hat uns am Ende eigentlich den Sieg geschenkt aber wir haben das Geschenk nicht bis zum Ende ausgepackt und sind somit nicht über das Unentschieden hinausgekommen. Dennoch stimmt mich die Entwicklung positiv und freue mich auf die nächsten harten Aufgaben.“

Gute Besserung an dieser Stelle an Julian Weresch, der sich eine Knieverletzung zuzog.

Die nächste Aufgabe wartet auf die SKV Jungs am Sonntag um 20 Uhr in Sulzbach.

SKV 2: Lang, Kori - Schmid (2), Lucia, Wendler, Kruschhausen (4/1), Schüle, Auracher, Knoefel (5/3), Streicher (2) Weresch, Deseife (3), Jordan (5), Nandelstaedt (1).

HSG: Vogelsang - Kurz, Gerger (5), Kopp (2),  D. Kühn (1), Galluccio (5), M: Gehrmann, Noll Böhringer, Schimke, Cokeas (2), J. Kühn, Kraft, Gehrmann (7/5).

Schiedsrichter: Paul Herbinger (SV LB-Oßweil) / Thilo Karpfenstein (SKV Eglosheim)

7-Meter: 5/4:6/5

Zeitstrafen: 8:3 (44. Min. Rote Karte (3x 2 min.) gegen Timo Kraft )

5-Minuten-Ticker: 2:2, 5:4, 6:6, 7:8, 10:10 u. 12:13 (HZ). 13:16, 14:17, 16:18, 19:19, 22:19 u. 22:22.

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBilder zum Spiel