Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
17.12.2017 | 12:58

Nächstes Spiel

 vs.
Fr. 15.12.2017 - 20.30 Uhr
SKV - SV Fellbach
Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse: "SKV wird Favoritenrolle gerecht und siegt in Vaihingen"

06.04.2016 10:06 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Lars Laucke - Marbacher Zeitung

Nach drei Niederlagen in Folge haben die Württembergliga-Handballer des SKV Oberstenfeld wieder einen Sieg eingefahren. Beim 31:24 (15:10) bei Schlusslicht SV Vaihingen wurde das Team von Trainer Michael Walter seiner Favoritenrolle souverän gerecht.

Die bislang noch sieglosen Vaihinger konnten lediglich in der Anfangsphase mithalten – und das aus Sicht von Walter auch nur etwas glücklich: „Da waren mehrere Situationen, in denen wir eigentlich gut verteidigt haben, dann aber mit Pech irgendwie der Ball doch noch rein ging.“ Zudem ließen die Bottwartäler noch viele hochkarätige Chancen liegen.

Erst ab Mitte der ersten Halbzeit setzten sich die Gäste ab und führten zur Pause mit 15:10. Der Coach war vor allem mit der Abwehr zufrieden: „Dass wir nur zehn Gegentore kassiert haben, freut mich.“Kurz nach dem Wechsel musste der SKV die Abwehr allerdings umstellen, da Philipp Goller wegen Beleidigung eines Gegenspielers die rote Karte sah, welche wahrscheinlich noch eine Sperre von zwei Spielen nach sich ziehen wird. „Da wird er sich selbst am meisten drüber ärgern, weil jetzt die Derbys gegen den TV Flein und die SG Schozach-Bottwartal kommen“, erklärt Michael Walter.

Seine Mannschaft ließ sich den Sieg dennoch nicht mehr nehmen und spielte die Partie bis zum 31:24-Endstand souverän nach Hause. „Wir haben da bereits einige Alternativen für Philipp in der Abwehr getestet – und die haben gut funktioniert“, freut sich Walter, dessen Team weiterhin Tabellensiebter ist, aber durchaus noch Chancen auf Rang sechs hat.

SKV Oberstenfeld: Kori, Uhl – Tudisco (5), Koch (7), Goller (1), Teske (1), Cakar (5), Heim (1), Nandelstaedt (4/1), Selcho (2), Bütner (1), Lehmann (3/1), Leistner (1), Sauerland.

Schiedsrichter: Sebastian Krüger / Zvonimir Matuka (beide HSG Böblingen/Sindelfingen

Zeitstrafen: 1:4 (Disqu. mit Bericht (33. Min.) gegen Ph. Goller)

7-Meter: 3/3:4:25-Minuten-Ticker: 3:2, 3:5, 5:8, 7:11, 8:12 u. 10:15 (HZ). 12:19, 14:20, 17:22, 17:24, 20:29 u. 24:31.