Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
15.11.2019 | 15:45

Nächstes Spiel WL Nord:

vs.
So. 17.11.2019 - 17 Uhr
SV Remshalden - SKV

Stegwiesenhalle


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

SKV-Damen erzielen 35:18 beim neuformierten Mitaufsteiger

16.09.2013 09:14 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Frauen

 

Beim letztjährigen Hauptkonkurrenten und Mitaufsteiger aus Vaihingen/Enz wurde eine geschlossene Mannschaftsleistung nach einem offenen Schlagabtausch mit einen ungefährdeten 35:18 (15:10) Erfolg belohnt.

 

Den Damen aus Vaihingen/Enz war insb. in der Defensivarbeit anzumerken, dass bei einer neu formierten Mannschaft die Abstimmung fehlte. Die SKVlerinnen nutzten dies auch sogleich mit einfachem Passspiel und gelungenen Abschlüssen über die Außenpositionen aus und führten nach zwölf Minuten bereits mit 8:4. Anschließend verflachte die Partie ein wenig. Man ließ sich auch durch das junge Schiedsrichtergespann beeinflussen, so dass die Gastgeberinnen auf 10:9 verkürzen konnten. Nach einem Schlussspurt zum 15:10 wurde der alte Abstand aber wieder hergestellt und ausgebaut.

Während man in der Vorsaison einen ähnlichen Vorsprung im zweiten Durchgang sofort verspielte, ließ man die Vaihingerinnen dieses Mal nicht mehr ins Spiel kommen. Nach wenigen Minuten stand es bereits 21:11 und die Begegnung war entschieden. Bis zum 27:17 verlief das Spiel ausgeglichen, doch dann ließen die Kräfte der Gastgeberinnen merklich nach und der breitere Kader der SKV-Frauen machte sich positiv bemerkbar. Man nutzte die gegebenen Räume und Siebenmeterwürfe konsequent aus und mit der Schlusssirene wurde sogar noch das 35. Tor erzielt.

In der 10er-Liga können diese Saison (je nach Konstellation in den höheren Ligen) bis zu fünf Mannschaften absteigen. Entsprechend gilt es, sich keine Ausrutscher zu erlauben und sich über die Trainingseinheiten weiter zu verbessern. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr steht das erste Heimspiel und richtungsweisende Spiel gegen Asperg an. Asperg stieg in der letzten Saison als Nachrücker ebenfalls auf - die beiden Sspiele konnten dabei jeweils erst nach hartem Kampf in den Schlussminuten gewonnen werden.

Es spielten: Jasmin Stoza(TW), Nina Mazur(TW), Lisa Bütner(1), Mirjam Mazur(3), Conny Knapp(4), Hannah Strohbach(4/2), Pirkko Schumacher(2), Chiara Arnold(9/3), Jasmin Woisetschläger(3), Natalie Skuppin (2), Nadine Schurer(3), Medine Alcelik(1), Vanessa Ungerer(3), Larissa Wolf