Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
4.4.2020 | 23:59

Nächstes Spiel WL Nord:

vs.
So. 02.02.2020 - 17 Uhr
SKV - SV Leonberg/Eltingen

Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse: "Trotz Leistungssteigerung verloren"

20.10.2009 09:51 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Julia Spors - Marbacher Zeitung

Der TV Mundelsheim hat sich nicht durchsetzen können.

Nicht gut hat es die vergangenen Wochen beim TV Mundelsheim ausgesehen. Personell war der Handball-Landesligist angeschlagen, und zudem lief es auf dem Feld nicht zusammen. Die Einstellung monierte Mundelsheims Co-Trainer Jerome Staehle immer wieder aufs Neue. Am Sonntag gab es im Derby gegen den SKV Oberstenfeld zwar mit dem 22:30 (12:15) wieder eine Niederlage, jedoch präsentierte sich das Team um Klassen besser als in den Vorwochen. "Wir sind auf dem richtigen Weg", freut sich Staehle.

Abwartend war sein Team in die Partie gegen die Oberstenfelder gestartet. Doch auch der SKV war nervös und versäumte es in dieser Phase, die Fehler der Hausherren auszunutzen. So stand es nach sechs gespielten Minuten gerade einmal 1:1. Auch danach kam keiner der beiden Kontrahenten so richtig in Fahrt. So blieb es bis zum 8:8 sehr ausgeglichen. Als SKV-Akteur Oleg Deiko nach einem groben Foulspiel in der 16. Minute die Rote Karte sah, schwappten die Emotionen kurzzeitig in der voll besetzten Käsberghalle über. Den SKV brachte das jedoch nicht aus dem Tritt. Bis auf 12:8 zog die Truppe um Trainer Rolf Fischer davon, versäumte es dann jedoch, die Führung noch weiter auszubauen. "Da haben sich meine Spieler gedanklich eine Auszeit genommen", merkt der Coach an.

Bis zur Pause konnte der TV Mundelsheim so auf 12:15 verkürzen. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Hausherren etwas heran. Beim Stand von 15:17 und 16:18 betrug der Rückstand nur noch zwei Tore. "Weiter sind wir aber trotz Einsatz nicht mehr herangekommen", berichtet Jerome Staehle. Vielmehr baute der SKV seine Führung wieder aus. Beim 22:16 für die Oberstenfelder war das Spiel für Coach Fischer "gefühlsmäßig gelaufen." Über ein 27:18 und 28:21 ging es zum 30:22-Endstand.

"Ein solches Spiel darf man verlieren, aber nicht so", merkt die rechte Hand von Mundelsheim Trainer Dominic Schaudt an und meint damit vor allem das deutliche Ergebnis am Ende. "Das täuscht etwas. Wir haben 45 Minuten gut mitgehalten, jedoch hat am Ende der Kampf gefehlt", sagt Jerome Staehle leicht enttäuscht. Der Mundelsheimer ist trotzdem froh über die Leistungssteigerung seines Teams. "Die Einstellung und das Auftreten haben gezeigt, dass wir noch eine Mannschaft sind."

Zufrieden kann Rolf Fischer nicht nur auf die vergangenen Wochen schauen, sondern auch auf die kommenden. Denn nach vier Siegen aus vier Spielen steht der SKV auf dem ersten Tabellenplatz der Landesliga. Mit Luft nach oben. "Mir hat gut gefallen, dass wir die kämpferische Einstellung der Mundelsheimer übernommen haben. Nur mit spielerischen Mitteln kann man nicht immer gewinnen", erklärt er.



SKV Oberstenfeld: Goldfuß, Busse, Smith - Trefz, Trampusch (6), Brosi (2), Schmid (1), Dutenstädter, Deiko (2), Koch (7/1), Maier (8/2), Kruschhausen (2), Weiberle (1), Kledzinski (1).