Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
26.6.2019 | 14:19

Nächstes Spiel

vs.
Sa. 27.04.2019 - 20 Uhr
SKV - SG BBM Bietigheim 2

Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

Stark ersatzgeschwächte SKV Youngsters verlieren knapp mit 18:16 beim TSV Asperg

17.01.2011 07:42 Alter: 8 Jahre
Kategorie: Männliche B-Jugend

Von: sauw

Mit einer nicht einkalkulierten Auftaktniederlage beim TSV Asperg begann für die SKV Jungs das neue Jahr 2011.Allerdings waren die Vorraussetzungen für diesen Spieltermin (noch in den Winterferien) äußerst ungünstig. Gleich 5 Spieler fehlten Coach Salvo beim Rückrundenstart, was für die übrigen Spieler eine deutliche Mehrbelastung bedeutete. Hinzu kam obendrein, daß die zur Verfügung stehenden Spieler nicht trainieren konnten, weil Sie ebenfalls mit Erkältungen herumlaborierten.

Aber die Jungs um Mannschaftskapitän Adrian Gscheidle wollten unbedingt spielen, und die Sensation perfekt machen. Mangels Rückraumspieler wurde auf eine ungewohnte 4:2 Angriffsvariante entschieden, was so gut wie nicht trainiert werden konnte. Dennoch versuchten die GrünWeißen die taktische Variante umzusetzen. Wenn die Anspiele dann auf Fabi Kuhn und Güngör Cakar durchkamen, war der Torerfolg so gut wie vorprogrammiert. Dennoch war nicht zu übersehen, daß kein gelernter Rückraumspieler für den nötigen Druck sorgen konnte , um die Abwehrspieler des TSV Asperg heraus zu locken. So war der Halbzeitstand von 12:6 für Asperg mehr als ernüchternd.

Aber welches Kämpferherz bei den Oberstenfelder schlug zeigte sich in den zweiten fünundzwanzig Minuten. Julian Weresch , Björn Thau (der ein tolles Spiel als C Jugendspieler machte), Tim Salvo und Kristian Tanev bogen den sechs Tore Rückstand in eine 13:14 Führung um . Mit ein Verdienst des an diesem Tage überragenden Simon Zastrow der sich in der 40. sten Spielminute so verausgabt hatte, daß er mit Kreislaufproblemen ein 5 minütige Pause einlegen mußte. Diese Phase war dann auch der Knackpunkt der Partie. Ersatztorwart Güngör Cakar tat sein möglichstes aber er mußte zwei Tore in Serie hinnehmen, wieder war das Spiel gedreht. Beim Spielstand von 16:16 wurde dann der Ball im Angriff vertendelt und die frischeren Asperger nutzten den Tempogegenstoß zum erneuten Führungstreffer. Noch 10 sekunden waren zu spielen und erneut reichte die Konzentration für ein gelungenes Abspiel nicht aus. Asperg fing den langen Pass heraus und warf mit dem Schlußpfiff den 18:16 Endstand. Trotz dieser knappen Niederlage dürfen die Oberstenfelder mächtig stolz auf Ihre Leistung sein, denn in dieser Formation standen Sie noch nie gemeinsam auf der Platte.

Der SKV spielte mit: Simon Zastrow Tor, Tim Salvo 1, Kristian Tanev 1, Güngör Cakar 1, Björn Thau 1, Adrian Gscheidle, Fabian Kuhn 3, Julian Weresch 9/6.