Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
4.4.2020 | 22:35

Nächstes Spiel WL Nord:

vs.
So. 02.02.2020 - 17 Uhr
SKV - SV Leonberg/Eltingen

Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse:"SKV Oberstenfeld beendet seine Durststrecke"

11.10.2011 08:20 Alter: 8 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Andreas Hennings - Marbacher Zeitung

Der Handball-Landesligist feiert beim 35:23 bei der SG BBM Bietigheim III den ersten Saisonsieg.

Das Warten hat ein Ende. Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 35:23-Erfolg bei der SG BBM Bietigheim III hat Württembergliga-Absteiger SKV Oberstenfeld am dritten Spieltag seine ersten Punkte eingefahren und ist ins Mittelfeld der Landesliga-Tabelle vorgerückt. "Ein wichtiger Sieg", meinte Oberstenfelds Trainer Marc Grams, der sich mit Lobeshymnen aber noch zurückhalten wollte: "Ob der Knoten geplatzt ist, wird erst das nächste Spiel zeigen", sagte Grams, dessen Gespräche unter der Woche mit einzelnen Spielern offenbar Wirkung gezeigt haben. "Die Einstellung hat gestimmt. Die Spieler haben sich nicht gegenseitig kritisiert, sondern angefeuert", freute sich der Trainer des SKV Oberstenfeld.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der es nach 15 Minuten 8:8-Unentschieden gestanden und kein Team bis dato einen Vorsprung von zwei Toren erspielt hatte, zogen die Gäste in der Bietigheimer Jahnhalle die Zügel an. Kontinuierlich erhöhten die Oberstenfelder ihren Vorsprung und führten dies bis zum 18:13-Halbzeitstand fort. Im zweiten Durchgang blieb der SKV weiterhin am Drücker und zog sein Spiel bis zur Schlusssirene ohne Schwächephase durch. In der 39. Minute beim 24:14 lag Oberstenfeld folgerichtig erstmals zehn Treffer in Front. Ausschlaggebend dafür war vor allem die gestärkte Defensive, die in der ersten Halbzeit noch mehrere vermeidbare Gegentreffer zugelassen hatte. Nach dem Seitenwechsel trat die SKV-Abwehr aber geschlossener auf, so dass Oberstenfeld in den ersten 16 Minuten der zweiten Hälfte nur zwei Gegentore zuließ. Zudem nahmen die SKV-Akteure den angreifenden Bietigheimern in deren Aufbauspiel immer wieder den Ball ab und kamen anschließend über Tempogegenstöße zum Torerfolg.

In den letzten Minuten der Begegnung zeigte Oberstenfeld im Gefühl des sicheren Sieges noch die ein oder andere sehenswerte Kombination. "Es ist klar, dass die Spieler in solchen Phasen etwas ausprobieren wollen. Manches klappt dann, manches nicht. Wir hätten aber mit Sicherheit noch höher gewinnen können", sagte Grams, der "sehr zufrieden" mit der Leistung seiner Truppe war. "Das Zusammenspiel hat mir gut gefallen, und im Gegensatz zu den Bietigheimern haben wir uns nicht auf den Schiedsrichter eingelassen und sind ruhig geblieben", kommentierte der Übungsleiter. Ein Sonderlob holte sich SKV-Schlussmann Nicolai Fasano ab, der Mitte des zweiten Durchgangs seine stärkste Phase hatte und mehrere Paraden zeigte.

"Die Torhüter-Leistung hat mir sehr gut gefallen", meinte Grams, der sich auch von der Siebenmeter-Quote beeindruckt zeigte. Alle sechs Strafwürfe versenkte Edgar Gneiding im Tor des A-Jugend-Bundesligaspielers Marvin Heinz.

 

SKV Oberstenfeld: Fasano, Neigel - Ihlefeldt (8), Deiko (2), Gneiding (9/6), Selcho (3), Graul (3), Deseife (3), Büttner (1), Trampusch (1), Schmid (2), Kavaklioglu (2), Koch (1).