Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
13.11.2019 | 22:03

Nächstes Spiel WL Nord:

vs.
So. 17.11.2019 - 17 Uhr
SV Remshalden - SKV

Stegwiesenhalle


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

SKV Herren 1 – Tiefpunkt erreicht?!?

06.10.2012 14:42 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: scal

Das war die dritte Niederlage in Folge für die erste Herrenmannschaft des SKV Oberstenfeld, gleichzeitig auch der erste Patzer vor heimischer Kulisse. Eine indiskutable Angriffsleistung lädt den Gegner zum einfachen Tore schießen ein, am Ende ergab sich der SKV seinem Schicksal und wurde regelrecht vorgeführt. Die 21:29-Niederlage hätte durchaus höher ausfallen können, wenn nicht ein gut aufgelegter SKV-Schlussmann Fasano den einen oder anderen Freien zunichte gemacht hätte.

Das Spiel begann bereits bescheiden, die SF Schwaikheim konnten mit 0:3 in Führung gehen und diese Führung hatte auch lange Bestand. Zwar stand nach der Umstellung der Defensive auf eine 3-2-1-Variante selbige sehr gut, aber einfache Ballverluste und schlecht vorbereitete Würfe luden die Gäste immer wieder zu einfachen Toren ein. Durch eine kämpferisch gute Defensive kam der SKV Oberstenfeld in den Minuten vor der Pause aber wieder zurück ins Spiel, da nun selbst einfache Tore über die Konter der Außenspieler Ihlefeldt und Schmid erzielt wurden. Beim schmeichelhaften Pausenstand von 12:12 war also alles noch drin für den SKV.

Allerdings begann die zweite Halbzeit wie die Erste, Bälle wurden vertändelt oder Würfe landeten direkt im Block, sodass erneut die Schwaikheimer mit 12:15 in Führung gingen. Auch das Feuer der letzten Minuten vom Halbzeit eins war beim SKV wieder erloschen. Ein geradezu hilflos agierender SKV-Rückraum fand keine Antworten auf die aggressive Schwaikheimer Defensive. Pässe an den Kreis wurden abgefangen, Würfe landeten teilweise neben dem Tor, teilweise beim Torhüter. So nahm das Unglück seinen Lauf und die Schwaikheimer erhöhten Zug um Zug ihre Führung. Letztlich fanden sich die Oberstenfelder größtenteils kampflos mit der Niederlage ab und wurden mit 21:29 abgefertigt.

Der Frust sitzt tief bei den SKVlern, sowohl beim Trainer und den Spielern als auch bei den Zuschauern und Gönnern. Nach so einem Spiel bleibt nur zu hoffen, dass dies der Tiefpunkt gewesen ist, die Mannschaft nun enger zusammen rückt und wieder über die alten Oberstenfelder Tugenden – Kampfgeist, Leidenschaft und unbändiger Wille – zurück in die Spur findet. Die nächste Gelegenheit zu beweisen, dass der SKV Oberstenfeld zurecht in der Württembergliga spielt, ist bereits nächsten Samstag, 19.30 Uhr beim TV Bittenfeld 2.

SKV Oberstenfeld: Fasano (TW), Busse (TW) – Schmid (6), Trampusch, Deiko (3), Koch (3/1), E. Gneiding (1), Nandelstaedt, Kuhn, Tudisco, S. Gneiding (1), Ihlefeldt (4), Fröhlich (3).
Trainer: Ralf Selcho

Bilder vom Spiel