Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
13.11.2019 | 3:03

Nächstes Spiel WL Nord:

vs.
So. 17.11.2019 - 17 Uhr
SV Remshalden - SKV

Stegwiesenhalle


Veranstaltungslink

Spiele & Ergebnisse

News

Findet der SKV gegen den TV Altenstadt zurück in die Spur?

18.10.2012 23:01 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: scal

Nach den letzten ernüchternden Wochen beim SKV Oberstenfeld gilt es für Trainer und Mannschaft, das Vergangene hinter sich zu lassen und sich wieder voll und ganz auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren. Ganz klar im Fokus steht da erst mal das wichtige Heimspiel gegen den TV Altenstadt. Spielbeginn ist am Sonntag, den 21.10. um 17.00 Uhr in der Sporthalle Bäderwiesen in Oberstenfeld.

Die Grün-Weißen aus dem Bottwartal sind im Tabellenkeller angekommen und müssen sie nun neu konzentrieren, um in den nächsten Wochen wieder mehr Punkte zu hamstern. Vor allem bei Heimspielen muss nach dem schwachen Auftritt gegen die SF Schwaikheim wieder mehr Einsatz- und Siegeswille an den Tag gelegt werden. Dabei hofft SKV-Trainer Ralf Selcho am kommenden Sonntag mal wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen zu können, wenn die Woche über auch einige durch Krankheiten oder noch nicht ganz auskurierte Verletzungen passen mussten.

Der Gegner aus Altenstadt ist deutlich besser in die Saison gestartet und steht mit 6:4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der Gegner von der Geislinger Steige ist äußerst unangenehm zu spielen, sind sie doch sehr robust und versuchen über eine aggressive und teilweise sehr offensive Abwehr den Gegner früh unter Druck zu setzen. Im Angriff ist vor allem der Halbrechte zu beachten, der immer wieder für einfache Tore gut ist. Aber auch das Spiel über den Kreis und über die Außen klappt bei den Altenstädtern ganz gut. Der SKV muss sich auf jeden Fall etwas einfallen lassen, um sich die Chance auf Punkte in diesem Spiel lange zu wahren.

Man darf gespannt sein wie sich die jungen Spieler von letzten Rückschlägen erholen können, war man in der letztjährigen Landesliga-Saison kaum ans Verlieren gewohnt. Nun ist man in der nächsthöheren Klasse erst mal auf den Boden der Tatsachen zurück geholt worden. Es ist an der Zeit die Arschbacken zusammen zu kneifen, sich gegenseitig bis zum Leistungsmaximum zu schreien und in der Defensive ein Bollwerk aus Beton anzurühren, dann wird auch der Rückhalt aus dem SKV-Tor sicher wieder da sein. Nur gemeinsam kann das Ziel Klassenerhalt erreicht werden und dafür muss auch gemeinsam gekämpft werden.