Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
25.2.2020 | 9:27

Nächstes Spiel WL Nord:

vs.
So. 02.02.2020 - 17 Uhr
SKV - SV Leonberg/Eltingen

Sporthalle Bäderwiesen


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

MZ-Presse: "Hartes Stück Arbeit für den SKV Oberstenfeld"

01.12.2015 10:54 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Julia Spors - Marbacher Zeitung

Ordentlich kämpfen mussten die Württembergliga-Handballer des SKV Oberstenfeld am Sonntagnachmittag beim TV Flein. „Das war ein hartes Stück Arbeit, der Sieg geht jedoch absolut in Ordnung“, resümiert SKV-Trainer Michael Walter, für den es eine Rückkehr zu seiner alten Wirkungsstätte war. Denn bis vor zwei Jahren spielte Walter beim TV Flein. Mit seiner aktuellen Mannschaft schlug er den TVF nun 27:23 (14:10).

Bis zum Stand von 5:5 in der 13. Minute war die Partie ausgeglichen, dann setzte sich der SKV langsam etwas ab. „Mihailo Durdevic hat bis zu diesem Zeitpunkt vier Tore gemacht. Wir haben ihn deshalb in Manndeckung genommen und das hat gefruchtet“, erklärt der Oberstenfelder Trainer. Fast 40 Minuten bekam Durdevic letztlich die Extrabewachung, gegen Ende der Partie war das nicht mehr nötig. Denn in den letzten zehn Minuten war den Gastgebern der Zahn gezogen. Bis dahin mühten sich die Oberstenfelder aber immer wieder phasenweise. „Ich hatte das Gefühl, dass unsere Abwehr nicht so sicher stand, auch wenn 23 Gegentore absolut in Ordnung gehen“, meinte Walter, der zudem etwas mit der Angriffsleistung seiner Mannschaft haderte. „Die Wurfausbeute war allgemein nicht so toll. Wir haben viel verschossen“, sagt er. Die größten Probleme hatte sein Team kurz nach der Pause, in die es mit einem 14:10-Vorsprung gegangen war. „Flein hat da in der Abwehr von 6:0 auf 5:1 umgestellt. Damit sind wir nicht so klargekommen. Wir haben zehn Minuten gebraucht, ehe wir wieder richtig Zugriff hatten“, berichtet Michael Walter. In dieser Phase kam der TV Flein auf 15:16 (40.) heran. „Da hätte das Spiel kippen können“, weiß der Coach, der froh war, dass Torhüter Nikolai Uhl in dieser entscheidenden Phase auf seinem Posten war. „Die Fleiner sind zwei, drei Mal an Nikolai gescheitert“, erklärt er. Ausschlaggebend, dass sein Team in der Schlussviertelstunde noch weiter wegziehen konnte, war zudem die breitere Bank. „Flein war dann fertig und wir konnten zwei, drei Konter setzen“, erklärt er. Am Ende hieß es so 27:23.

Der SKV Oberstenfeld rangiert nun mit 14:8 Punkten auf Platz sechs und kann am Freitagabend (20.30 Uhr) entspannt in das Derby gegen die SG Schozach-Bottwartal gehen.

Spielstatistik:

TV Flein: Rieker, Wagner - Hebel, Beil, Braun (2), Gärtner (1), Duttle, Blind
(5), Scheitterlein (2), Müller, Krötzsch (4), Mahl, Durdevic (9/4).

SKV Oberstenfeld: Uhl, Kori – Leistner (2), Goller (1), Sauerland (2), Cakar (2), Heim, Bütner (1), Teske (3), Nandelstaedt (1), Koch (8), Selcho, Lehmann (4), Tudisco (3).

Schiedsrichter: Carsten Müller / Philipp (beide SG Leonberg/Eltingen)

Zeitstrafen: 3:5

7-Meter: 4/4:0/2

5-Minuten-Ticker: 1:1, 3:3, 5:7, 7:10, 9:12 u. 10:14 (HZ). 12:14, 15:16, 16:18, 18:21, 20:25 u. 23:27.