Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
25.2.2020 | 14:31

News

Verdiente 34:28 Auswärtsniederlage der männlichen A-Jugend gegen die SG Mundelsheim-Großbottwar

19.11.2012 13:24 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Männliche A-Jugend

 

Mit kompletten Mannschaftskader reiste der SKV Tross am späten Sonntagabend zum Tabellenneunten der SG Mundelsheim Großbottwar. Bis auf Torhüter Simon Zastrow , der an einer schmerzhaften und langwierigen Oberschenkelzerrung leidet, waren auch alle Spieler fit.

Nach den beiden letzten guten Vorstellungen, bei denen lediglich die Punkte fehlten, sollten im prestigeträchtigen Derby endlich Punkte her.  
Aber die Oberstenfelder verschliefen die Anfangsphase komplett und lagen nach 15 Spielminuten mit 2:8  zurück. Immer wieder scheiterte der Oberstenfelder Rückraum mit schwachen Würfen am SG Keeper , der einige Würfe sogar sicher fangen konnte, und so seinerseits geschickte Tempogegenstöße einleiten konnte. 
Aber auch das junge Team der SG Mundelsheim Großbottwar nahm sich im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit eine schöpferische Auszeit und der SKV glich mit dem Halbzeitpfiff etwas glücklich zum 14:14 aus. Nach der Halbzeit das gleich Bild: Das mannschaftlich geschlossenere Team aus MundelsheimGroßbottwar zeigte deutlich mehr Siegeswillen  und vor allem Einsatzbereitschaft. Nach vierzig Spielminuten stand es 22:16 und die zahlreichen Zuschauer in der Käsberghalle zweifelten nicht mehr am Sieg ihres Nachwuchses. 
Der SKV versuchte es mit der Brechstange, aber die Einzelaktionen waren einfach zu durchsichtig. Ab der 43. Spielminute mußte Coach  Uwe Salvo dann auch noch seinen verletzten  Stammtorhüter Simon Zastrow durch einen Feldspieler ersetzen. Louis Auracher entschärfte zwar noch den ein oder anderen Wurf, aber bei der schwachen Abwehrleistung seiner Vorderleute konnte auch er nichts gegen die freien Würfe vom 6m Kreis ausrichten.
Der SKV Oberstenfeld blamierte sich mit einer schwachen  Leistung  in diesem Derby bis auf die Knochen und wird mit solchen Vorstellungen von seinen Gegnern sicher nicht mehr gefürchtet werden. 
Durch die Spielpause haben die SKV Youngsters nun Zeit, sich wieder als Mannschaft zusammen zu raufen, und zu alter Stärke zurück zu finden. 

Der SKV spielte mit: Simon Zastrow (Tor), Fabian Kuhn 2, Niklas Muc 1, Tim Salvo 1, Moritz Auracher 2, Güngör Cakar 5, Julian Tudisco 5, Lukas Wendler 5, Julian Weresch 6/3, Max Hanser 1, Max Kolb, Louis Auracher.