Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
19.10.2018 | 8:35

News

MZ-Presse: "Heimspiel-Auftakt für den SKV"

15.09.2018 23:44 Alter: 33 Tage
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Julia Spors - Marbacher Zeitung

Oberstenfeld - Vier Favoriten auf den Aufstieg in der Handball-Württembergliga hat Michael Walter, der Trainer des SKV Oberstenfeld, in diesem Jahr vor der Saison genannt. Mit dem ersten, und zwar dem VfL Waiblingen, bekamen es die Bottwartäler gleich am ersten Spieltag zu tun. Mit dem zweiten geht es nun direkt am zweiten Spieltag weiter. Am Sonntag um 17 Uhr gastieren die SF Schwaikheim in der Sporthalle in den Bäderwiesen – und dürften dabei ordenlich motiviert sein.

Denn vergangene Woche verloren die Gäste zum Auftakt ihr Heimspiel gegen den SV Leonberg/Eltingen mit 22:23. „Es wäre mir lieber gewesen, Schwaikheim hätte letzte Woche gewonnen und den Saisonstart nicht verbockt“, gibt Michael Walter zu, denn er glaubt: „Sie werden das wieder ausmerzen wollen.“ Ein kleiner Vorteil könnte in seinen Augen aber eben auch genau dieser Fakt sein. „Sie stehen eventuell schon etwas unter Druck“, meint Walter, dem bewusst ist, dass „die Partie richtig schwer wird. Ich hätte mir wahrlich bessere Gegner zum Auftakt der Saison gewünscht. Aber letztlich wird es diese Runde allgemein sehr schwer, da die Liga extrem stark ist.“ Fakt sei deshalb: „Wir müssen versuchen, unsere Punkte zu Hause zu holen.“ Also am Besten gleich gegen Schwaikheim.

 

Damit das gelingt, sollte die Fehlerquote im Angriff minimiert werden. „Wir dürfen den Gegner nicht einladen“, sagt Michael Walter, der Schwaikheim als „erfahrenes und gutes Team“ betitelt. „Sie waren ja schon letzte Saison mit vorne dabei und werden das sicherlich auch dieses Jahr wieder sein“, glaubt der SKV-Coach. Mit Chris Hellerich „haben sie im Sommer einen sehr guten Kreisläufer und Abwehrspieler hinzu bekommen, der zuletzt in der 3. Liga bei Oppenweiler gespielt hat“, weiß Michael Walter. Zudem sei Denis Gabriel auf der halblinken Position eine Hausnummer für sich. „Er hat letzte Saison zu den besten Torschützen der Liga gehört“, so Walter.

 

Er warnt vor den Tempogegenstößen und Kontern der Gäste. „Schwaikheim spielt einen sehr schnellen Handball. Darauf müssen wir achten. Wir dürfen selbst vorne keine Fehler machen und dann müssen wir versuchen, sie in den stehenden Angriff zu bekommen“, sagt Michael Walter, der alles in allem guter Dinge ist, was das erste Heimspiel der Saison angeht. Zum einen, weil alle Spieler fit und einsatzbereit sind. Und zum anderen, da der Auftritt in Waiblingen vergangene Woche trotz Niederlage Mut gemacht hat. „Darauf können wir aufbauen“, so der Trainer.