Sie sind hier: Handball > News
DeutschEnglishFrancais
12.12.2019 | 20:33

Nächstes Spiel WL Nord:

vs.
Sa. 14.12.2019 - 20 Uhr
SF Schwaikheim - SKV

Fritz-Ulrich-Halle


Veranstaltungslink

Vorschau SKV-News

Spiele & Ergebnisse

News

Geglückter Start beim Trainerdebüt im neuen Jahr

17.01.2010 23:45 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: scal

Neues Jahr, neuer Trainer, neuer Erfolg. Der erste Auftritt des SKV-Teams unter Leitung des Neu-Trainers Marc Grams ist beim relativ ungefährdeten 32:22 - Sieg gegen die TSF Ditzingen gelungen. Garant dafür war eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Die erste Herrenmannschaft des SKV ging hoch motiviert in das erste Spiel des Jahres und begann auch dementsprechend mit einer 4:2-Führung. Beim 4:4 und 5:5 musste jedoch zweimal der Ausgleich hingenommen werden, allerdings zum letzten Mal in diesem Spiel. Über eine gut kämpfende Abwehr und einen gut aufgelegten Heiko Busse im Tor setzten sich die Grün-Weißen auf 12:6 Tore ab und konnten den Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff beim 14:9 halten.

In Hälfte zwei ließen die Bottwartäler in keinster Weise die Zügel schleifen sondern fightete hinten wie vorne genauso weiter wie in der ersten Halbzeit. Folgerichtig konnte der Vorsprung Tor um Tor ausgebaut werden und der erste Heimsieg unter Grams war zu keiner Zeit gefährdet. Grundlegend war an diesem Abend der angenommene Kampf in der Defensive und das verbesserte Tempospiel nach Ballgewinnen. Dennoch sieht Grams noch viel Arbeit vor sich, vor allem im gebundenen Spiel waren noch nicht die gefestigten Strukturen erkennbar.

Mit diesem Sieg im ersten von 10 Endspielen dieser Rückrunde konnte nicht nur die 11:3-Serie der Ditzinger gerissen werden, sondern dank des Punktverlustes der SG Degmarn/Oedheim die Tabellenführung zurückerobert werden. Die Bottwartäler haben es aber ohnehin selbst in der Hand und wollen den Wiederaufstieg in die Württembergliga aus eigener Kraft erreichen.
(scal)

Es spielten:

SKV Oberstenfeld: Busse (TW), Tigges (TW); Kledzinski (1), Trampusch (2), Schmid (2), Dutenstädter (1), Deiko (6), Koch (8/1), Kruschhausen (6), Maier (5), Weiberle, Trefz (1), Brosi.
Trainer: Marc Grams

TSF Ditzingen: Bölster (TW), Birke (TW), Seifert (TW); Schnelle (1), Franz (6), Dettinger (3), Ulmer, Altenburg (2), Hauser, Reichel, Hofäcker, Mauch (5/3), Schelte.
Trainer: Markus Greiner

Strafwürfe: 2/3 : 3/7

Strafminuten:  16 : 6

Spielverlauf: 2:0, 4:2, 5:5, 11:5, 14:7, 14:9 / 16:10, 21:13, 24:16, 28:20, 31:20 und 32:22.