Sie sind hier: Home > News
DeutschEnglishFrancais
10.12.2018 | 20:29

News

MZ-Presse: "SKV hat immer die richtige Antwort parat"

04.12.2018 10:18 Alter: 6 Tage
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Julia Spors - Marbacher Zeitung

Ein richtig gutes Spiel haben die Württembergliga-Handballer des SKV Oberstenfeld am Samstagabend beim direkten Tabellennachbarn SG BBM Bietigheim II abgeliefert und am Ende in den Augen des Oberstenfelder Trainers Michael Walter auch „absolut verdient gewonnen. Wir waren durchweg die bessere Mannschaft.“

Das 32:28 (18:14) hätte aus seiner Sicht gar noch höher ausfallen können. „Bereits zur Halbzeit hätten wir mit sechs Toren oder so führen müssen. Da haben wir aber den ein oder anderen Leichtsinnsfehler gemacht“, meinte er.

 

Nach der Pause war von einfachen Fehlern gar nichts mehr zu sehen bei den Gästen. „Das war richtig gut von uns. Wir hatten diesmal keinerlei Schwächephase in unserem Spiel und hatten zudem auch noch immer die passenden Antworten parat“, so Walter.

 

So auch, als die Bietigheimer in den zweiten 30 Minuten immer offensiver wurden und damit noch einmal die Wende herbeiführen wollten. Mal war es Torhüter Nikolai Uhl, der den Vorsprung festhielt, dann wiederum stand die Abwehr so gut, dass kein Ball durchkam. Hinzu kam, dass vorne so gut wie alles gelang. Vor allem bei Hannes Eisele, der am Ende zehn Tore auf seinem Konto hatte und vom Trainer ein extra Lob bekam. „Er hat ein Top-Spiel abgeliefert und viele einfache Tore erzielt“, meinte er.

 

Aber auch Kreisläufer Valentin Deseife und seine beiden Außenspieler Nick Teske und Ruven Lehmann hob Michael Walter hervor. „Vale hat das super gemacht am Kreis. Er hat nicht nur einige Tore erzielt, sondern auch unsere Siebenmeter rausgeholt“, sagte der Coach und fügte an: „Nick und Ruven haben auf Außen die einfachen Tore gemacht, was der Abwehr oftmals auch Luft verschafft hat, um durchzuschnaufen. Das war wichtig.“ Alleine in der ersten Halbzeit konnten sie fünf Tempogegenstöße laufen.

 

Alles in allem sei es eine „richtig gute Mannschaftsleistung“ gewesen, bei der man auch die Ruhe bewahrt hat, als der Gastgeber in der zweiten Halbzeit wieder auf zwei Tore herankam. „Ich bin froh. In dem Spiel haben wir gezeigt, was wir können – und das konstant über 60 Minuten“, so Michael Walter, für den in der 54. Minute beim Stand von 29:23 der Sieg unter Dach und Fach war.

 

SKV Oberstenfeld: Uhl, Neumann – Goller (3), Pflugfelder (4/1), Stauch (3), Lehmann (1), Deseife (6), Selcho, Bütner, Eisele (10), Teske (5), Sauerland.