Sie sind hier: News
DeutschEnglishFrancais
20.7.2019 | 9:57

Pfingstturnier


Wetter

Pingstturnier@Facebook

   

MZ-Presse: "Nicht schön, aber erfolgreich"

19.03.2019 00:08 Alter: 123 Tage
Kategorie: Hauptverein, Männer 1

Von: Lars Laucke - Marbacher Zeitung

Die Württembergliga-Handballer des SKV Oberstenfeld haben beim Tabellenletzten TSV Altensteig mit 28:26 (18:15) gewonnen und dürften den Klassenerhalt damit endgültig in trockenen Tüchern haben. Der Sieg hätte in den Augen von Trainer Michael Walter aber höher ausfallen und deutlich früher feststehen müssen.

„Wir haben schon in der ersten Halbzeit einige Chancen vergeben, zur Pause hätten wir mindestens 22 Treffer auf dem Konto haben müssen. Nach dem Wechsel haben wir aber richtig viel liegen lassen. Neben mehreren Pfosten- und Lattentreffern haben wir auch einige Konter verdaddelt“, monierte der Coach.

In der ersten Halbzeit war es vor allem Hannes Eisele, der dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Der Linkshänder hatte am Ende zwölf Tore auf dem Konto. Dabei war der SKV im Rückraum durch das Fehlen von Timo Stauch und Jan Fuhrmann sehr dünn besetzt. „Wir haben auf den drei Positionen mit nur vier Leuten durchgespielt. Die Jungs haben sich da durchgebissen“, lobte Walter den Kampfgeist seiner Mannschaft. Der wurde zum Ende hin auch nötig. Denn der zwischenzeitliche Vier-Tore-Vorsprung war Mitte der zweiten Halbzeit beim 21:21 aufgebraucht. In Rückstand gerieten die Oberstenfelder aber nicht mehr. Ein von Nikolai Uhl gehaltener Siebenmeter und das anschließende 26:23 durch Ruven Lehmann brachte den SKV zurück auf die Siegerstraße. „Nikolai Uhl kam in dem Moment nur für den Siebenmeter. Ansonsten hat Daniel Neumann uns letztlich den Sieg festgehalten“, lobte Michael Walter seinen zweiten Torhüter. „Am Ende war es nicht schön und auch nicht wirklich gut, aber kämpferisch stark“, zog der Coach Bilanz. Sein Team hat nun ein absolut ausgeglichenes Konto: elf Siege, elf Niederlagen, ein Remis sowie 644:644 Tore.

SKV Oberstenfeld: Uhl, Neumann – Schädlich, Tudisco (2), Goller, Pflugfelder (3), Cakar (4), Lehmann (1), Deseife (2), Selcho (1), Eisele (12/3), Sauerland (3).

TSV Altensteig: Bormann, Dannenberg - Hils (7), Albrecht (5), Vahla (1/1), Holzäpfel (3/1), Scheu (4), Langenstein (1), Kühnle (3), Racki (2), Stickel, Kaleica-Mandic, Großmann.

Schiedsrichter: Frank und Gerd Mollenkopf (VfL Pfullingen).

Zeitstrafen: 2:3

7-Meter: 4/2:3:3

5-Minuten-Ticker: 2:2, 8:5, 10:9, 11:12, 11:15, 15:18 (HZ). 15:18, 17:19, 20:21, 22:23, 23:26 u. 26:28.